Freitag, 25. März 2011

Kunden kennen lernen [30]

Schon gewusst ? Werbebriefe sind Liebesbriefe:



:)  "Hallo? Hallo?"

nur Mut (:



... "Ich bin jung und du bist alt.
Ich bin noch warm,du bist bald kalt.

Du fühlst dich schwach,ich fühl mich stark.
Ich bin der Nagel,du der Sarg.

Wärend ich durchs Leben turne,
wartet auf dich schon die Urne.

Und musst du im Jenseits schmorn,
fühl ich mich wie neu geborn.

Das macht mir aber garnichts aus.
Für mich bist du die Zaubermaus.

Du bist so schön,so voller Rasse.
Wie ein Parkhaus,das geschlossen hat.

Ich bin der Chrom,du bist der Rost.
Ich bin der Dünger,du Kompost.

Wärend ich durchs Leben turne,
wartet auf dich schon die Urne.

Grad habn wir uns noch begattet,
da wirst du auch schon bestattet.

Das macht mir aber garnichts aus.
Für mich bist du die Zaubermaus.

Ich pfeif auf dein Cholesterin.
Ich brauche dich wie Heroin.

Dir fehlt die Kraft, ich hab die Traute.
Ich bin der Wind, du bist die Flaute.

Du bist bald welk, ich bin noch knusprig.
Ich hab dein Geld, das find ich lustig.

Nichts macht die Liebe zu dir kleiner.
Auch nicht die Gicht, auch nicht Altsheimer."

Text, Quelle:  http://www.magistrix.de/lyrics/kleines%20arschloch/Inge-Koschmidda-37149.html

VideoLink: http://www.youtube.com/watch?v=x8h10iJzyY8

*g*








 
 
 

 

Freitag, 18. März 2011

Kunden kennen lernen [29]

"Die Kunst der Beurteilung, des Auseinanderhaltens von Fakten, der Infragestellung"



Am Beispiel der "Atom (Kern?) Spaltung"  ,
was sie ist vs. was sie nicht ist:



Antwort a)

VideoLink: http://www.youtube.com/watch?v=2tn1aKF4KpQ





Antwort b)

Alice A. Bailey: "Das Bewußtsein des Atoms" ++ Grundfragen der Physik, neu gestellt und beantwortet von einer Frau: 

http://www.eine-weibliche-physik.de/ewp6-fremdtexte/ewp642_bailey.html#5





Antwort c)


… “Der Mensch lebt in einer verwirrend komplexen Welt von AUSWIRKUNGEN, deren URSACHE er nicht kennt. Diese scheinbar unendliche Vielfalt und Komplexität verstellt ihm den Blick für das zugrunde liegende Prinzip des Gleichgewichts in allen Dingen. Daher verkompliziert er die Wahrheit, bis ihre vielen Winkel, Seiten und Facetten untereinander und mit ihm das Gleichgewicht verloren haben.
Wahrheit ist einfach. Gleichgewicht ist einfach. Rhythmischer, ausgewogener Austausch zwischen polar gegensätzlichen Paaren stellt bei allen Naturphänomenen und in allen zwischenmenschlichen Beziehungen die vollendete Meisterschaft in Gottes Licht-Universum dar und ist das Gesetz.”
…”Was immer der Mensch verlangt, wird der Gott in ihm erschaffen. Der Mensch muss allerdings gemeinsam mit Gott im Einklang mit Seinem universalen Gesetz erschaffen. In dem Ausmaß, wie der Mensch dieses Gesetz bricht, wird das Gesetz ihn brechen.” …

[ Quelle: walter-russell.de ]

und
"
Wie Atomspaltung seit Jahrzehnten – unsichtbar – krank macht"






Antwort d,...)
und /oder ... ?


...Die Welt als Text: http://tinyurl.com/5tsl6or