Freitag, 28. Juni 2013

Die Ware im Fenster [27]

Etikett(e). Der Gewohnheit.

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Frischeerdbeeren.JPG


Die Ware im Schaufenster.

Und lese,
was auf Etiketten geschrieben steht:

"Sind Sie ehrlich?"




"Wer reinigt Ihr Herz?



Verraten Sie es uns?"




"Dann sind Sie bei uns Herzlich Willkommen!"


~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Empfehlung

http://blog.mia-bernstein.de

http://www.rogerliebi.ch


~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~






„Ich will die Seele eines Menschen sehen“ 

http://www.nahtlosblog.de/ich-will-die-seele-eines-menschen-sehen-interview-mit-fotograf-sammy-hart 

"Manch andere sind nicht fassbar,
selbst mit der besten, tollsten und teuersten Kamera der Welt, entschwinden sie und was bleibt ist nur ein Gesicht."



Was ist das Herz? 
Wo sitzt der Verstand, das Gefühl, und das Gewissen?

http://www.youtube.com/watch?v=O6cRTDf6Y_A&feature=youtu.be&t=18m50s 





Herzrasen kann gefährlich sein
http://www.herzstiftung.de/Herzrasen.html

Herzinfarkt-Atlas

Welche gesundheitlichen Schäden resultieren aus Elektrosmog?
http://www.e-smog.ch/


"Ist dieses Gleichgewicht dauerhaft gestört, 

befindet sich eine Person im Burnout."

http://www.amazon.de/Ausgepowert-Hilfen-Burnouts-innerer-K%C3%BCndigung/dp/3897490838


Und was diverse Ratgeber nicht erwähnen:

"Fließt ein Strom durch den menschlichen Körper, so verkrampfen die Muskeln, wenn der von außen kommende Strom viel größer ist als der körpereigene. (Bild 1+Tabelle) Nun ist man nicht mehr fähig die Berührstelle wieder loszulassen. Fließt z.B. Wechselstrom über das Herz so versucht das Herz den schnelleren und stärkeren Impulsen von außen zu folgen (z.B.bei 50Hz Netzspannung, würde das Herz 50 mal pro Sekunde schlagen). Es kann zu Herzrythmusstörungen und Herzkammerflimmern kommen.

Als Folge davon fällt die Herztätigkeit aus und es kommt zum Kreislaufstillstand. Aufgrund des Sauerstoffmangels kommt es schon nach kurzer Zeit zu einer Schädigung des Gehirns. Dies führt im weiteren Verlauf zum Tod." ~ http://www.elektro-wissen.de/Tipps/wirkung-des-stroms-auf-den-Menschen.html

http://schaufenster-gestalten.blogspot.de/2013/05/teil-8-lass-talente-fur-dich-arbeiten.html

 Das Potential der Hochsensibilität




Wie fotografiert man Gewissen?

http://www.clv.de/out/pictures/generated/product/1/665_665_75/255289.jpg ,
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/medien_politik_wirtschaft/feuerwehrfoto101.html ,

Lenor Werbung von 1970


http://youtu.be/lyh9fb9mEKQ ...




 ~  ~  ~





Lügen sind Sünden.
"Höre auf Dein Gewissen!" 
Warum?
Sie verschmutzen das Herz.
"Höre auf Dein Gewissen!" 
Warum?
Sie verunreinigen
Verstand (das Denkvermögen),
und Gefühl.
Sie (be) trüben.
Gedanken sind FÜHLbar.
Sonst wären sie nicht umsetzbar.
Auch Einbildung, Fantasie,
sich Etwas-Vormachen,
ist denk+fühlbar.
"Höre auf Dein Gewissen!" 
Warum?
Lügen. Sind Last.
Sie trügen, betrügen.



Ehrlichkeit ist Buße-tun.
Unehrlichkeit ist kein Buße-tun.
99,99 % Ehrlichkeit, ist unehrlich.
"Höre auf Dein Gewissen!"
Warum?

Wer will ehrlich sein?
Wenn er dafür vieles verliert.
Altlast. "Geliebtes".
Ehrlichkeit ist der Anfang.
Zur Reinigung.
Im täglichen Prozess.
Das befreit.

Lass dich nicht ablenken.
Denn das Gewissen ist:

NICHT ZUERST
Verstand und Gefühl,


sondern der Maßstab Gottes.
Geist <-> Seele <-> Körper.
Wer sich etwas vormacht, kann es  nicht "hören".

Unehrlichkeit behindert, verstellt das Gewissen.

Von woher kommen Gedanken, und aus welcher Quelle kommen die ehrlichen?

Da das Gewissen kein in sich absoluter Maßstab ist (1.Kor 4,4), ist es wichtig, es durch das Ausrichten am Wort Gottes immer wieder zu schärfen (Röm 12,2). Darüber hinaus gesteht Paulus bei einzelnen „zweifelhaften Fragen“ zu, dass es zu unterschiedlichen Bewertungen bei Christen kommen kann. Dann (aber nicht bei eindeutigen Antworten der Heiligen Schrift) sollte man sich nicht im Verhalten an andere anpassen, sondern dem eigenen Gewissen folgen (Röm 14; 1.Kor 8 + 10).~ http://de.wikipedia.org/wiki/Gewissen


Wer will ehrlich sein?
Wenn er dafür vieles verliert.

Ehrlichkeit ist der Anfang.
Das ist Buße-tun.
Zur Reinigung.
Im täglichen Prozess.
Das befreit.
Von Last.

Was den Teufel vom Menschen unterscheidet?


"Hochmut kommt vor dem Fall"
http://www.bibelsagt.de/stolz.html

Satan fiel.
Für ihn gibt es kein "Zurück".
(Er "liebt" den Schmutz in den Herzen.
Das ist seine Nahrung. Was Menschen kraft/energielos macht,
im DenkenFühlenTun, in GeistSeeleKörper)
Adam und Eva fielen.
Der Mensch kann "zurück".

Roger Liebi-DIE BIBEL IN DER VOGELSCHAU, 2. Teil von 8:




Ehrlichkeit ist der Anfang.
Zur Reinigung.
Im täglichen Prozess. Wird das Herz gereinigt, verändert sich das Denken:
Gedanken sind fühlbar, damit mit man sie tun kann.
In Geist <-> Seele <-> Körper.
Gottgemäß. Im FREIEN Willen.



Wenn wir wissen, dass es Gott ist, dem wir alles verdanken, unser Leben und die Bereinigung unserer Schuld, dann können wir auch freigiebig sein!
Die Maßstäbe dieser Welt sind Neid und Geiz, 
der Maßstab Gottes ist:
http://www.erf.de/service/predigten/nimm-mass-an-gottes-massstaeben/117-2848?range=detailDataset

Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz; prüfe mich und erkenne meine Gedanken! (Psalm 139.1)


~ ~ ~ 

Fiktion oder Realität?

Die Geschichte eines "..." Fahrers :

"Ich hätte die alte Dame abholen können. Krank, geschwächt, wie sie war.
Für 3 Euro. Nur.

Für 3 Euro, nur?! 
Das wäre ja ein (dickes) Minusgeschäft gewesen!

Denn wenn ich diesen Auftrag ausgeführt hätte,...

Dann wäre ich gefeuert worden.
Ich wäre gefeuert worden?!

Also führte ich den Auftrag nicht aus. Und ich behielt meinen Job.
Weil ich der Stimme (Gottes) nicht folgte.

Deswegen behielt ich meinen Job?

Und ich ließ weitere Menschen krank, geschwächt am Wegesrand stehen.
Wie gewohnt.
Für meinen gutbezahlten Job. Denn ich wollte ja nicht(s) verlieren.

Und weil auch ich,
irgendwann,
meinem (blindgewordenen Chef) nicht mehr "Adé!" sagen konnte,
wurde auch ich:
immer ärmer.

Bis auch ich verlor,
alles. Und am Schluss sogar:
Mein Leben.

...um bloß kein Minusgeschäft zu machen,
im gewissenlosen (alten) ´Leben´."


 ~ ~ ~


Es gibt kein gutes/schlechtes Gewissen.
Aber unreine Herzen. Mit getrübtem Verstand.
Und wie der Verstand (das Denken), so auch das Gefühl.
Und so wie der Verstand, so auch das Gefühl - so auch die Taten.

Täglich ruft Gott die Menschen, wie?

...Gottes Stimme ist das Gewissen.
Dieses Gewissen ist:
Gott, Gottes Maßstab.


Dem täglichen Angriff (Schmutz, auf allerlei Art und Weise) ist jeder ausgesetzt.
Nicht um dagegen anzukämpfen.
Sondern zur täglichen Reinigung.
Nicht zum Schutz.
Sondern zur täglichen Reinigung.
Im täglichen Prozess.

--------------------------------------------------
 #Denksteine


~    ~    ~

Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html

 

 

 







Freitag, 21. Juni 2013

Die Ware im Fenster [26]


Mr. Karstadt, 
was gilt im Verkaufsraum ebenso wie im Schaufenster ?


 
1.
"Ramschofferten und Ausverkaufangebote mit dem Etikett "Wow-Sale" bringen keinen Erfolg."
~ http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/kaufhaus-in-der-krise-was-karstadt-zum-ueberleben-braucht-1.1700950-2



2.

Das Schaufenster - Das Spiegel Bild

https://magazin.spiegel.de/reader/index_SP.html#j=2013&h=25&a=98090980



3.

"Dekorieren ist kreatives Verkaufen. Das gilt im Verkaufsraum ebenso wie im Schaufenster."

´Das Schaufenster visualisiert die Kernbotschaft des Geschäftes: „ Sei es der Preis, die Qualität, die Auswahl, die Aktualität oder der Service – hier zeige ich mein Selbstbild und setze mich vom Wettbewerber ab“, so der Frankfurter Schauwerber, der bereits für Herlitz gearbeitet hat.´ ~ 2002,  http://www.boss-magazin.de/bitverlag/boss/boss-artikel/boss~nr~3072.asp


Christian Mikunda - Der verbotene Ort oder Die inszenierte Verführung + http://www.markenlexikon.com/buch_marketing_spueren.html - Willkommen am Dritten Ort (2007)



---------------------------------------------


Slogans der Marke Karstadt:
http://www.slogans.de/slogans.php?BSelect[]=595


vs.


2010
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/nach-der-insolvenz-karstadt-im-schaufenster-der-nation/3528240.html 

vs.



2003

http://www.onetoone.de/marketEye-erobert-Karstadt-Schaufenster-6187.html

--------------------------------------------




"Schaufenstergestaltung ist eine Kunst,
...eine Verkaufskunst."

[ Ralf Kürsten, Kürsten Creativ Merchandising ]





~    ~    ~

Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html

 

 

 









Freitag, 14. Juni 2013

Marketing - Mix - Die 4 P´s [87]

Wie verheerend, wenn Mitarbeiter die beste Visitenkarte für das Unternehmen sein sollen. Aber unvollständig
eingearbeitet sind





Beispiel


"Guten Tag, hier ist die Post!"

"Warum klingeln Sie einmal. Und nochmals, bei mir?! Wissen Sie nicht, was Anstand ist?!"

"Weil ich die Post verteilen muss! Außerdem habe ich keinen Schlüssel!"

"Ständig kommt ein anderer. Vielleicht ja deshalb?"

"Für Beschwerden, haben wir eine Telefonnummer. Rufen Sie dort an. Mehr kann ich nicht tun!"



Fazit

Weniger Gesprächsinhalte dieser Art könnte es geben, wenn:


a) Der Postbote weiß, worin seine Aufgabe besteht

"Er ist zuständig und verantwortlich:
für die korrekte Zustellung,
innerhalb einer bestimmten Zeitspanne."



b) Der Postbote weiß um die Zusammenhänge. Ihm fehlen keine Informationen.


Ihm ist alles klar. Was ihm unklar ist, findet sein Vorgesetzter heraus,
um das Informationsdefizit - auf beiden Seiten - rechtzeitig zu beheben.

"Den Brief im falschen Briefkasten eingeworfen,
oder den Brief ´zu spät´ zugestellt zu haben,

stimmt unzufrieden, nicht nur den Absender und Empfänger, den Vorgesetzten,
sondern auch den Postboten als Mitarbeiter."



---------------

"Guten Tag, ich bin Ihr Postbote.
Ich habe Post für (Sie, und) Ihre Nachbarn.
Ich danke für Ihr Vertrauen."

"Bitte sorgen Sie mit dafür, dass ich die Post - für Sie und Ihre Nachbarn - von Mo-Sa
in der Zeit von 10-12 Uhr zustellen kann. Ich danke für Ihr Verständnis und für Ihr Vertrauen."

---------------

"Chef, mir ist heute folgendes passiert: ... Wie kann ich das beim nächsten Mal anders machen, sodass...?!"


"Chef, habe ich heute meine Arbeit (erneut) gut erledigt: Ja/Nein?"

"Ja.
Und sogar "sehr gut"!
Gemäß der im Arbeitsvertrag detailliert beschriebenen Aufgabe, nämlich:
alle Sendungen korrekt zuzustellen, innerhalb vorgegebener Zeitspanne,
das haben Sie auch heute wieder 100% erfüllt."

Aufgaben müssen sein:
rechtzeitig
klar, präzise
schriftlich
formuliert,
denn nur dann sind sie MESSBAR:

Sichtbar. Nachvollziehbar.

Messen ist NICHT psychologisches "Beurteilen, Verurteilen".



Beispiel:
50 Sendungen
= 50 Sendungen korrekt und pünktlich zugestellt, am heutigen Arbeitstag
= 100% (= Note 1)
x 230 Arbeitstage pro Kalenderjahr

= Note 1 für das Zeugnis, als Zeugnis,
statt Ausreden, etc.


aufgrund des Arbeitsvertrages
= stimmt mit Arbeitsinhalt 1:1 überein = als Zeuge, Zeugnis 1:1



Sodass Ungereimtheiten,
Streitigkeiten, Psychoterror,
sowie

Die so genannten "Geheimcodes"
und die (unklaren,... / negativen) Formulierungen im Arbeitszeugnis

http://www.ra-droese.de/arbeitszeugnis/zeugnisformulierungen-zeugnisdeutsch/

ab heute kein Thema mehr sind!

Zum Wohle aller.
Ohne Nachteil, Benachteiligung
für den einen und für den anderen.


Die Folge:

Deutlich weniger (unnötige) Beschwerden, und dafür mehr zufriedene Kunden, Mitarbeiter und Vorgesetzte.

Deutlich weniger "Ratgeber", die an der Ursache vorbei reden.
Beispiel:
http://www.amazon.de/Wie-Zahlenmenschen-ticken-St%C3%A4rken-Potenziale/dp/3446424237 ,
als ein Beispiel von vielen.



„"Ich möchte gerade Führungskräfte daran erinnern, dass die beste Motivation für einen Mitarbeiter ein Chef ist, der nichts verlangt, was er nicht bereit ist, selbst zu erfüllen."“
Henry Maske (*1964), Ex-Boxweltmeister, Quelle: Süddeutsche Zeitung, zitate.de/kategorie/F%C3%BChrungskraft/




Lernen Sie von...

Die Ruderer über Martin Sauer,
den Steuermann des Deutschlandachters 



~    ~    ~

Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html

 

 

 








Freitag, 7. Juni 2013

Die Ware im Fenster [25]

Die "Ideologie der Angst-Unterdrückung"

http://www.welt.de/kultur/kino/article116851024/Achtung-dieser-Film-macht-Werbung-fuer-Scientology.html


"Wie kommt es, dass Angst manche Menschen zu Höchst­leistun­gen antreibt und andere erstarren lässt?"

Weil 

http://www.spiegel.de/thema/angst/
+
"Alles ist gut, was aus den Händen des Schöpfers kommt; alles entartet unter den Händen des Menschen", so sieht es der französische Philosoph Jean-Jacques Rousseau. Für ihn ist der Mensch von Natur aus gut. Es ist die Gesellschaft und der Eigensinn, die zum Bösen führen. Ganz vorn: das Eigentum."
~ http://www.3sat.de/page/?source=/scobel/165548/index.html

das die Ursache ist (?)


Oder weil...

Das (ertragreiche) Ergebnis auf dem Bankkonto 
stimmt nicht mehr mit dem (ertraglosen) Ergebnis der Natur 
überein.


Oder weil...

zum Beispiel:

25.11.2008:
Er setzt auf höhere Löhne für die Angestellten, tadelt renditeverliebte Kollegen: ...
http://www.spiegel.de/wirtschaft/schokoladenkonzern-ritter-sport-wir-haben-die-unterenlohngruppen-
abgeschafft-a-591158.html
31.05.2013:
http://www.bio-markt.info/web/Welt/Lateinamerika/Ritter_Sport_beendet_Bio- Engagement_in_Nicaragua/405/410/0/14698.html


"Weil die Preise so sehr gesunken sind und die Bauern für die gleiche Arbeit viel weniger Geld
bekommen, können viele Familien kaum noch von dem Erlös leben."


"Kakao verträgt den Anbau in der prallen Tropensonne und in Monokultur nicht. Er wächst besser und bringt mehr Ertrag, wenn er in einer Mischkultur zusammen mit anderen Pflanzen, wie beispielsweise Kokospalmen und unter dem schützenden Regenwald angebaut wird. Durch diese Vorliebe eignet er sich besonders für den biologischen Anbau durch Kleinbauern, die für ihren eigenen Bedarf auch Obst und Gemüse zwischen den Kakaobäumen pflanzen. Sie beziehen ihr Einkommen aus dem Verkauf des wertvollen Kakaos, den sie mit Sorgfalt und in Handarbeit pflegen. Sie schneiden regelmäßig kranke Pflanzenteile aus und entfernen sie.
Durch diese ständige Kontrolle und die biologische Vielfalt ist der empfindliche Kakaobaum für Krankheiten und Schädlinge weniger anfällig. Deshalb kann man auf chemische Mittel verzichten."

~ http://www.schoko-seite.de/Schokolade/fair.html



http://tl.gd/n_1rkmj64


Oder weil...

"bei Gott der Unschuldige nicht schuldig gesprochen und der Schuldige nicht unschuldig wird. Aber auf der anderen Seite kann ein gerechter Gott, der über Seine Schöpfung herrscht, auch nicht dulden, daß auch nur eine einzige Sünde in seinem Herrschaftsbereich ungeahndet bleibt. Die Gerechtigkeit Gottes äußert sich auch in einem vollkommenen, gerechten Gericht über alle Seine Geschöpfe." ~ http://www.das-wort-der-wahrheit.de/wahrheitssuche-4




Oder weil...


Die Funktionen von Geist, Seele und Leib

...Zwischen Geist und Seele nicht unterscheiden zu können,
ist verhängnisvoll für den geistlichen Reifeprozeß.
Christen halten seelische Dinge oftmals für geistlich und bleiben damit
in einem »seelischen« Zustand und suchen nicht nach dem,
was wirklich geistlich ist.

Wir werden Schaden nehmen, wenn wir miteinander vermengen, was Gott getrennt hat.”

~ Watchman Nee “Der Geistliche Christ”
http://sidelnikow.de/blog/wp-content/uploads/2008/10/der-geistliche-christ.pdf



Oder weil...


V. Schauberger wußte viel über die Natur(Zusammenhänge), über den LebensRaum.

Das Mikroskop - Ein Wegweiser für die Bionenmikroskopie
Mikroskopie in der Orgonomischen Forschung
http://www.oocities.org/capecanaveral/5104/dionda1.htm

Das Wissen über den Menschen, ist ebenso wichtig. 
Denn ohne Geist ist eine Seele ´tot´. Im Körper.
Ängstlich: gelähmt, unfrei, aggressiv. 

Ursache ist, dass sich Menschen lieber mit dem "Toten"
beschäftigen, als damit was sie nach ihrem Tod erwartet. 

Lieber spekulieren sie darüber. Statt die
Wahrheit zu akzeptieren.



~    ~    ~

Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html