Freitag, 29. Juli 2016

Der Mehrwert [12]

Mit vielen Eigenschaften, kann man nicht brillieren.
Eine herausragende Eigenschaft, verleiht Glanz. 




Beispiel 1

„dem Verstand nach
konservativ, aber im Herzen
linksliberal“


https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hillary_Clinton



Beispiel 2

"John F. Kennedys Tod am 22. November 1963 soll bei ihr dann den Wunsch geweckt haben, #Rechtswissenschaft zu studieren.[20]
Dass ihr als Frau die Teilnahme an einem Astronautentraining verweigert wurde, soll ihr späteres Engagement gegen Frauendiskriminierung begründet haben.[21]"

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hillary_Clinton



----------------------

Herzog, Roman (1934 –)

Das kann doch nicht sein, dass der Bürger, der sich gesetzmäßig verhält, sich wie ein Idiot vorkommen muss.

Es gibt auch ein Grundrecht auf Dummheit.



Grimm, Jacob (1785 – 1863)

Was aber helfen die edelsten Rechte dem, der sie nicht handhaben kann?



Gandhi, Mahatma (1869 – 1948)

Wenn du im Recht bist, kannst du es dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du es dir nicht leisten, sie zu verlieren.(Engl. When you are in the right, you can afford to keep your temper; and when you are in the wrong, you cannot afford to lose it.)



Gaulle, Charles de (1890 – 1970)

Die Zehn Gebote Gottes sind deshalb so klar und verständlich, weil sie ohne Mitwirkung einer Expertenkommission zustande gekommen sind. (Frz.Les Dix Commandements de Dieu sont aussi clairs et compréhensibles parce qu'ils ont vu le jour sans le concours d'une commission d’experts.)


Franklin, Benjamin (1706 – 1790)

Zu weiche Gesetze werden selten befolgt; zu strenge selten vollzogen. (Engl. Laws too gentle are seldom obeyed; too severe, seldom executed.)



Ebner-Eschenbach, Marie Freifrau von (1830 – 1916)

Das Recht des Stärkeren ist das stärkste Unrecht.

Der größte Feind des Rechtes ist das Vorrecht.



Busch, Wilhelm (1832 – 1908)

Der Rechtsanwalt ist hochverehrlich,

obwohl die Kosten oft beschwerlich.


Wer der Gerechtigkeit folgen will durch dick und dünn, muss lange Stiefel haben. Habt ihr welche? Habe ich welche? Ach meine Lieben! Lasset uns mit den Köpfen schütteln!



Burke, Edmund (1729 – 1797)

Schlechte Gesetze sind die schlimmste Art von Tyrannei.

(Engl. Bad laws are the worst sort of tyranny.)


https://www.legalcareers.de/static_pages/Juristische%20Zitate




Ein Gesetz entsteht | bpb - Bundeszentrale für politische Bildung


"Gesetze dienen dazu, die gesellschaftlichen Verhältnisse zu gestalten. Mit ihnen ... Und welche Bedingungen braucht es, um demokratischen Systemen Stabilität zu geben? Dieses ...

http://m.bpb.de/themen/Y2FV39,0,0,Ein_Gesetz_entsteht.html


----------------------



Eine herausragende Eigenschaft, verleiht Glanz.
Viele, glänzen nicht.

Eine Eigenschaft, ragt heraus.
Diese eine, prägt.





"Da wir aber nicht wissen, welche unserer Ichs Biologie sind, brauchen wir uns eigentlich keine Gedanken mehr zu machen.


"Erst ging sie in "Selbstfindungsgruppen, auf der Suche nach dem geheimen Ich", und dann machte sie Therapien.

"Ist der Gedanke, dass alles auf die Taten ankommt, nicht "eine Anforderung an den Menschen, die ihn überfordert?"



http://m.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/sachbuch/so-dass-man-denkt-wie-einfach-das-alles-ist-1516950.html








"Hillary Clinton fehlt die Gabe zur Menschenfängerei

Nun sind Positionswechsel in der Politik nicht per se verwerflich. Aber anders als ihrem Mann Bill, der ein begnadetes Verkaufstalent ist, fehlt Hillary Clinton die Gabe zur Menschenfängerei und Kumpelei. Selbst in kleineren Kreisen wirkt sie unnahbar, maskenhaft, einstudiert und immer auf der Hut. Sie kann nicht mit dem einfachen Volk, spricht nicht dessen Sprache. Gerade darum fällt sie gegen das unverstellt Volkstribunenhafte eines Bernie Sanders so dramatisch ab.

http://www.derwesten.de/politik/hillary-clinton-die-stehauf-frau-hat-das-ziel-in-sicht-id11899182.html

NA UND ?



"Den "Bratwurst-Test", das heißt, mit Normalmenschen entspannt zu plaudern, besteht sie nur mit Mühe.

NA UND ?



"die große Unvollendete - eine Frau, die mit allen Mitteln gemocht werden will, und den Schlüssel zu den Herzen einfach nicht findet.

NA UND ?


http://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Die-sieben-Probleme-von-Hillary-Clinton-article14894666.html

NA UND ?





"Das Handeln muss zur Persönlichkeit passen" !


http://www.zeit.de/zeit-wissen/2015/04/charisma-ausstrahlung-begabung-uebung





Schwächen sind wie "Schwarze Löcher".

Die hat jeder, reichlich.


Seine herausragende Eigenschaft zu kennen und einzusetzen,

das mögen "Schwarze Löcher" nicht.

Deswegen gibt es so wenig Glanzlichter.



----------------

Kate Bush - Snowflake - 50 Words For Snow - Chronicles of the Snow Globe - Chapter One

http://youtu.be/vEWMYfcg1o8



Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html

 

 

 






Mittwoch, 27. Juli 2016

Wer die Sache mit der Nadel berührt, der muss auch:

"Den Nagel auf den Kopf" treffen.


sprichwoerter-redewendungen.de




"Du hast die Sache mit der Nadel berührt.“

"Trifft man den Kern einer Sache, hat man heute den Nagel auf den Kopf getroffen."


[ Als Ursprung der Redewendung wird oft die Komödie „Rudens“ (lat. „Schiffstau“) des römischen Dichters Plautus (254 – 184 v. Chr.) gesehen. Der schrieb „Rem acu tetigisti“ und heißt übersetzt „Du hast die Sache mit der Nadel berührt“. Dieser Ausspruch wiederum hat sich nicht im deutschen Sprachgebrauch durchgesetzt. ]




Beispiel


Roosevelt's New Deal:

"Die zahlreichen Maßnahmen wurden von Historikern unterteilt in solche, die kurzfristig die Not lindern sollten (englisch relief ‚Erleichterung‘), in Maßnahmen, welche die Wirtschaft beleben sollten (recovery ‚Erholung‘), und in langfristige Maßnahmen (reform ‚Reform‘)."

https://de.m.wikipedia.org/wiki/New_Deal

http://www.history.com/topics/new-deal



USA

"Ich wache jeden Morgen in einem Haus auf, das von Sklaven gebaut wurde", sagte sie fast unter Tränen - und unterstrich dann, wie weit sich die US-amerikanische Gesellschaft seitdem entwickelt habe: Heute spielten ihre Töchter im Garten des Weißen Hauses. Mehr noch: "Wegen Hillary Clinton nehmen es meine Töchter als gegeben, dass eine Frau Präsidentin der Vereinigten Staaten werden kann", sagte Obama.

"Clinton sei bei der Wahl im November die einzige Person, von der sie glaube, dass sie wirklich qualifiziert für das Amt sei, sagte Obama.

"Bereits zuvor hatte Michelle Obama die Kompetenz, politische Erfahrung und Charakterstärke der ehemaligen Außenministerin gepriesen. Clinton wähle nie den einfachen Weg und habe sich nie vor Entscheidungen gedrückt, sagte sie. Die Demokratin werde eine "ausgezeichnete Präsidentin".

"Michelle Obama teilte in ihrer Rede auch Seitenhiebe gegen Trump aus. Im Präsidentenamt werde jemand gebraucht, der die Herausforderungen nicht in Schwarz-Weiß-Kategorien betrachte, sagte sie - in Anspielung auf den polarisierenden Wahlkampf des Rechtspopulisten. Wer die Befehlsgewalt über Atomwaffen und Streitkräfte habe, müsse "beständig und bedacht und gut informiert" sein.


http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1104713.html




Fazit:

"Du hast die Sache mit der Nadel berührt", aber nicht
"den Nagel auf den Kopf getroffen."






GB


"Aufbegehrt haben vor allem die Wähler, die sich zurückgelassen fühlen, die Menschen in den tristen Städten im nördlichen England und auf dem Land. Sie können aus den Entwicklungen, die von den Eliten in London als moderne Errungenschaften gefeiert werden, keinen Nutzen für sich ziehen. Globalisierung, europäische Zusammenarbeit, grenzenloser Verkehr, auch Austeritätspolitik sind für sie Währungen ohne Wert. Die „Brexiteers“ haben sie genau dort abgeholt und ihnen versprochen, die Kontrolle über ihre Lebensverhältnisse zurückzuerobern. Das versucht jetzt auch May, wenn sie sagt, dass das Land „nicht mehr nur für die wenigen Privilegierten funktionieren darf“."

http://m.faz.net/aktuell/politik/brexit/grossbritannien-theresa-may-will-den-brexit-zum-erfolg-machen-14337203.html



Fazit:


"Du hast die Sache mit der Nadel berührt" UND

"den Nagel auf den Kopf getroffen."




---------------


"...– it's the sizzle not the sausage.


"Die deutsche Sprache hat Berührungsangst vor so viel "Volksnähe" im Umfeld gewichtiger Themen, befürchtet den stilistischen Abstieg – anders als das Englische, in dem linguistische Grenzüberschreitungen weniger anstößig wirken, wo "brutzeln" und "Wurst" den gehobenen Kontext nicht unbedingt (zer)stören."


"Norbert Juraschitz und Werner Roller, die beiden Übersetzer, haben vor dem Schlusssatz dieser Passage

kapituliert und ihn einfach weggelassen.




"Alles dreht sich um die Musik der Sprache, mehr als um die Logik oder den Inhalt. Es geht um das Brutzeln, nicht die Wurst" (!? Oder: not the !sausage)


http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article145680521/Boris-Johnson-entdeckt-den-Churchill-in-sich.html






Tags: Schlüsselqualifikationen



Methodenkompetenz:
-------------------------

Umgang mit Unbekanntem ...

Analytisches Denken ...

Kreativität/Innovationsfähigkeit ...

Lernbereitschaft und Lernkompetenz ...



http://www.bewerben.com/content/methodenkompetenz


================================

"Find Footage! - das ist der Nachrichtenimperativ des 21. Jahrhunderts, des Jahrhunderts der Crowd. Und so wird auch klar, warum ...

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/amoklauf-in-muenchen-social-media-ist-kontraproduktiv-a-1104899.html

=========================



Buchbesprechung

Roger Liebi:
Herkunft und Entwicklung der Sprachen
Linguistik contra Evolution
Holzgerlingen (Hänssler) 2003
304 Seiten. ISBN 3-7751-4030-1. EUR 12,95

http://www.schneid9.de/glaube/rezensionen/liebi.html




"Wie wirkt Atemrhythmik und wie motorische Rhythmik?"


+ Ist Musik wirklich neutral - Dr. Roger Liebi - YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=Ac4xyrw7SrE


"Gemäß der biblischen Aussage von Phil 4,8 sollten die verwendeten Musikformen und Klangbausteine der natürlichen Schöpfungsordnung entsprechen. Demgemäß ist die schöpfungsmäßig allen Menschen gegebene natürliche Gehördisposition ein weiteres objektives Kriterium für die Auswahl der Melodien und Harmoniefunktionen der Musik. Dazu gehören folgende Faktoren:

- Ein ausgewogenes Verhältnis in den Wechseln von Spannung und Entspannung, also keine Anhäufung von disharmonischen Klängen ohne Spannungsauflösungen.

- Die formalen Strukturen der Musik sollten in ihren Proportionen die in der Schöpfungsordnung der Natur ebenfalls vorgegebenen Symmetrien widerspiegeln.

- Klangschönheit sollte angestrebt werden. Klangverfremdende, elektronisch
erzeugte Tonverzerrungen sowie lärmartige Lautstärken sollten vermieden werden, weil sie auch das Gehör schädigen und das Nervensystem überreizen.

http://www.apostasia.net/node/203


"Der emotionale Gehalt der meisten Schlagermelodien, welche durch die Massenmedien verbreitet werden, strahlt aber eine flache Sentimentalität ohne geistigen Tiefgang aus.

Tranceähnliche Zustände können aber auch durch bestimmte psychedelisch wirkende Klangstrukturen der Musik erreicht werden, und dies sogar ohne erkennbare Rhythmen und zwar vorwiegend durch elektronisch erzeugte "Klangteppiche" mit sphärischer, außerirdisch anmutender Ausstrahlung.

Diese spricht überhaupt nicht mehr die körperliche Empfindungsebene des Menschen an, sondern kann die unterbewußten Ebenen der menschlichen Psyche fantasiehaft in einer Art meditativer Ich-Entgrenzung entführen. Hier wird dann auch das Gleichgewicht zwischen Geist-Seele-Leib verlassen, nun aber in Richtung einer psychischen Stimulation zur weltentrückten, unkörperlich anmutenden Unwirklichkeit, ähnlich einem Drogentrip.

...Eine zu starke seelische Erregung durch Musik kann die geistliche Aufnahmebereitschaft für die Textbotschaft auch vernebeln und damit verhindern, denn entsprechend Sprüche 20,27 wirkt der Geist Gottes, der für das geistliche Verständnis seiner Wortbotschaft unbedingt erforderlich ist, nicht über die seelische Ebene des Menschen, sondern allein über seinen Geist.


http://www.apostasia.net/node/203


======================



"Find Footage! - das ist der Nachrichtenimperativ des 21. Jahrhunderts, des Jahrhunderts der Crowd. Und so wird auch klar, warum ...

"Erfindet bessere Instrumente!

Erfinder der Welt, erfindet bessere Instrumente zur Abbildung des Weltgeschehens! Berichtende der Welt, erlernt den klügeren Umgang mit den vorhandenen Instrumenten! Publikum der Welt, halt doch ...

Kommunikation in unsicheren Zeiten: Rauschhafte Nähe

Eine Kolumne von Sascha Lobo

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/amoklauf-in-muenchen-social-media-ist-kontraproduktiv-a-1104899.html



----------------
#Denksteine




Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html

 

 

 






Freitag, 22. Juli 2016

Wer Personalkosten reduziert, der beweist:

"Mit Ihrem Produkt (Unternehmen) stimmt etwas nicht!"

Versäumnisse vs. "Die modernen Ungebildeteten" 

Beispiel Siemens 

4. Versäumnis

"Unternehmen wie Siemens müssten zudem in der Lage sein, sich für Marktentwicklungen wie das gegenwärtige Ölpreis-Tief mit #flexiblen Modellen zu wappnen.

3. Versäumnis 

"Die Beschäftigten lebten in einer "Dauer-Unsicherheit", die massiv auf die Stimmung schlage, sagte Siemens-Aufsichtsrat Jürgen Kerner, der auch Vorstandsmitglied der IG Metall ist, und das, obwohl Siemens beileibe kein Sanierungs-, sondern ein " #Profitfall " sei. Eigentlich müsse es darum gehen, Innovationen voranzutreiben - jedoch: "Menschen in Verunsicherung sind nicht innovativ", sagte Kerner.

2. Versäumnis

"Betriebsrat und IG Metall machen sich seit längerem für ein Konzept stark, das die Stärkung der Wertschöpfung bei Siemens in Deutschland, eine divisionsübergreifende Zusammenarbeit und Zukunftsinvestitionen vorsieht. Außerdem gehe es um attraktive Arbeitsbedingungen und eine neue #Unternehmenskultur, sagte Steinborn. Ziel dabei müsse auch mehr Mitbestimmung in dem Unternehmen sein. "Dieser Kulturwandel hat noch nicht richtig stattgefunden."

1. Versäumnis

"Blickt zu wenig voraus, kritisiert der Konzern-Betriebsrat: Siemens-Chef Joe Kaesser

"Zur #Begründung verwies Siemens unter anderem auf die #Nachfrageflaute aus der Öl- und Gasbranche.




Kurzum: 

"Siemens betreibe eine Strategie der dauerhaften #Verunsicherung seiner Mitarbeiter, anstatt #Innovationen voranzutreiben.


http://m.manager-magazin.de/unternehmen/industrie/a-1085709.html#spRedirectedFrom=www


Aber wie?

------------------------



Wenn der Arbeiter mit dem Professor gemeinsam forscht und entwickelt:

Produkte für die Wirtschaft.

#Teambuilding #Future
#FuE
#Projekte


Ein System, das Arbeitslosigkeit produziert, sollte man nicht arbeiten lassen.

https://www.aphorismen.de/zitat/182962


FORSCHEN FÜR DEN MITTELSTAND, Interview mit Prof. Dr. - HAAS ...

www.haas-schleifmaschinen.de › news




Akademisch mal fremdgehen - Universität der Bundeswehr München

https://www.unibw.de › presse › down3

02.12.2015 - Prof. Pickl entwickelt Risikomanagement .... Prof. Gerling die Arbeit an dem anschaulichen ... Die Professur forscht u.a. daran, sehr hohe ... bauen, wenn man nicht vorsichtig fährt.



vs




"Schließlich setzen die Erfinder darauf, dass Produkte, die komplett aus Anwender-Sicht entwickelt wurden, später auch gewollt und gekauft werden.

http://die-erfinder.3mdeutschland.de/innovationsprozesse/produktentwicklung-20-konsumenten-als-perfekte-produzenten



"Ich möchte keine Kinder auf Hartz IV großziehen", sagt Philipps.

http://www.sueddeutsche.de/bildung/ausbeutung-von-wissenschaftlern-professor-in-spe-fuer-euro-die-stunde-1.2120831



"Das, worauf das heutige Bildungssystem abzielt, ist in diesem Sinne nicht mehr Bildung, sondern Wissen. Es kostet sehr viel Zeit und auch Ruhe und Muße, sich zu bilden. Zeit ist aber gerade der Faktor, dem die Effizienz den Krieg erklärt hat. Wissen kann man sich demgegenüber letztlich durch Auswendiglernen sehr schnell aneignen. Folglich müsste eigentlich nicht mehr die Rede vom Bildungs-, sondern vielmehr vom Wissens- beziehungsweise besser noch vom Abrichtungsystem die Rede sein, weil Bildung in der Moderne genau das ist: die Lernenden darauf abzurichten, auf Kommando bestimmte Informationen, die letztlich euphemistisch dann als Wissen bezeichnet werden, wiederzugeben.

(...) Bestenfalls wissen sie einiges, das aber auch nur bis zur entsprechenden Prüfung. Denn da sie dieses Wissen ja gelernt haben, ohne den dazugehörigen Kontext zu verstehen, bleibt es haltlos und geht verloren. Wissen und Weisheit stehen in keinem Zusammenhang mehr."

http://irrwege.info/2014/05/01/die-modernen-ungebildeten/





http://irrwege.info/2014/11/04/uber-bildung-halbbildung-und-unbildung/

http://irrwege.info/2013/11/24/belehre-mich-nicht-uber-die-tiefe-angst-des-modernen/
Text




vs


"Dass der Konzern sozialverträglich abbauen will, beruhigt sie nicht. Die Hälfte der Arbeitsplätze sollen nach Osteuropa verlagert werden. Die Löhne sind dort niedriger. Für den bayerische IG Metallchef Jürgen Wechsler sollte Siemens mehr einberechnen.

"Die Infrastruktur, Produktivität, das Zusammenwirken von Vertrieb, Entwicklung und Produktion - alles was man an den deutschen Standorten hat, ist in der Gesamtbetrachtung der Standorte Ruhstorf, Nürnberg und Bad Neustadt konkurrenzfähig."

Jürgen Wechsler, IG Metallchef Bayern


http://www.br.de/nachrichten/siemens-protest-stellenabbau-100.html



"SITRAIN - Training for Industry

Das Schulungsangebot umfasst mehr als 300 Kurse zu Grundlagenthemen, Aufbauwissen und Spezialwissen, sowie Weiterbildungsmaßnahmen zu einzelnen Branchen – verfügbar an über 130 Standorten weltweit. Zudem können die Kurse individuell gestaltet und bei Ihnen vor Ort abgehalten werden.

Antriebstechnik
Automatisierungstechnik
Energy
Gebäudetechnik
Sicherheitstechnik - Safety Integrated

Individuell für Sie zusammengestellte Kurse"

http://sitrain.automation.siemens.com/de/sitrain/default.aspx?stc=wwcg100174&s_kwcid=AL!462!3!79248483293!b!!g!!%2Bsiemens%20%2Bweiterbildung&ef_id=UzaYhAAABJa7iWxZ:20160721204237:s




"Diese 2.000 einsetzen als Mitarbeiter in http://www.tum.de/
auf Siemens-Kosten,
wegen Versäumnisse in F+E, WB"

WB = Weiterbildung


@verkauffoerdern
simples :: marketing


"So brachte der Staat im Jahr 2004
zum Beispiel 1,5 Milliarden Euro für die betriebliche Weiterbildung auf.
Davon kamen 0,2 Milliarden Euro vom Bund, 0,8 Milliarden von den Ländern und 0,5 Milliarden von den Kommunen.
Aus dem Privaten Bereich kamen in diesem Zeitraum 8,7 Milliarden Euro und die Wirtschaft brachte 10,2 Milliarden Euro auf.

http://www.bildungsxperten.net/wissen/wie-wird-die-betriebliche-weiterbildung-finanziert/



---------------------

Empfehlung:


Die Thesen von Wolfgang Grupp

http://youtu.be/TG8hh_sbPTc

Forum Manager - Trigema-Chef Wolfgang Grupp

http://youtu.be/Ns43coB1Ujw





Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html

 

 

 






Donnerstag, 21. Juli 2016

Der Mehrwert [11]

Der hohe Preis der Desinformation 




http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/359510/wenn-massgefertigte-schuhe-5000-euro-kosten

Vgl.


"Maßschuhe aus dem Automaten


Fast wie handgefertigt, aber nicht so teuer: Die Zunft der Schuhmacher entdeckt Spezialmaschinen*

"Er will beweisen, dass hochwertige Schuhe auch maschinell genäht werden können. Dadurch sind sie preiswerter (ab 490 Euro). Baumbach fertigt vorwiegend Kleinstserien im Baukastensystem, entsprechend spricht er statt vom Maßschuh vom »Passschuh«.


"Für einen Aufpreis schustert die Manufaktur den Maßschuh auch mit einem individuellen Leisten des Kunden.


* "Recht teuer ist allerdings die Technik: von 7000 bis zu 20000 Euro reicht die Spanne für Fuß-Scanner und Software.


"Nur vier Mitarbeiter arbeiten in der Zentrale, denn produziert wird in Ungarn.

"Allerdings: Vier Fünftel aller Schuhe lassen die Bärs in Indien herstellen – zu groß ist der Kostendruck in Deutschland.


http://www.zeit.de/2006/36/Schuhe-nach-Ma




Vgl.



"die meisten konzentrieren sich darauf, abgebrochene Absätze wieder anzukleben oder Handtaschen zu flicken.



"Wer Maßschuhe zu Preisen von 500 bis 700 Euro anbiete, könne nicht seriös arbeiten.

"Ein Paar kostet rund 5000 Euro, und es wird bestellt.

"Denn in einem Paar steckten 30 Stunden Arbeit – Beratung und Anprobe nicht eingerechnet.


"Manche würden nur die Maße nehmen und den Schuh dann industriell im Ausland fertigen lassen.


"Allein das Vorgespräch dauert mindestens eine Dreiviertelstunde, sagt Klemann. Zunächst wird natürlich Maß genommen.


"...Auf diesem lassen sich Belastung und damit Fehlhaltung leicht erkennen.

"Denn sie müssen exakt sitzen.


"Denn 10 oder gar 20 Jahre halten Schuhe nur, wenn sie regelmäßig gepflegt werden – und der Besitzer sie rechtzeitig zur Reparatur bringt.



http://www.welt.de/lifestyle/article6228644/Warum-sich-selbst-2000-Euro-fuer-Schuhe-lohnen.html





"Im Jahr 2011  ...
Haushalte mit einem Monatseinkommen von weniger als 1300 Euro kauften für durchschnittlich 84 Euro im Jahr Schuhe ein. Dagegen gaben Haushalte mit einem monatlichen Nettoeinkommen von 5000 bis 18.000 Euro durchschnittlich 528 Euro für Schuhe aus.

05.09.2013

http://www.shoez.biz/details/statistik-250-euro-fuer-schuhe-708.html



"Im Jahr 2005 ...
Haushalte mit einem Monatseinkommen von weniger als 1300 Euro gaben durchschnittlich 72 Euro im Jahr für Schuhwerk aus. Dagegen kauften Haushalte in der von den Statistikern als oberste Einkommensklasse definierte Gruppe (Monatseinkommen von 5000 bis unter 18 000 Euro) durchschnittlich für 420 Euro im Jahr Schuhe ein.

11.09.2007

http://www.focus.de/finanzen/news/verbraucher-200-euro-fuer-schuhe_aid_132399.html






„Geschlechter kommen, Geschlechter gehen. Hirschlederne Hosen bleiben bestehen.“ 

Freiherr von Münchhausen


"Vom der reinen Arbeitsbekleidung für Jäger und Holzknechte wurde aus der Ledernen ein vom Adel bis zum Knecht gern getragenes Kulturgut.

"Auf dem Weg in die Werkstatt läutet das Telefon. Einer von Tobias Zant´s langjährigen Kunden kündigt seinen Besuch zur Anprobe der maßgeschneiderten Kniebund-Lederhose an. Eineinhalb Jahre zuvor hat er sie bei Tobias Zant in Auftrag gegeben und genau nach seinen Wünschen und Vorstellungen hat der Säcklermeister die Hose in unzähligen Arbeitsstunden per Hand gefertigt. Die Kunden warten geduldig, denn sie legen Wert auf die Qualität der Handarbeit. Die echte Lederne ist ein Stück Tradition, das den Träger ein Leben lang begleitet.


http://magazin.salzburgerland.com/die-lederne-von-hand-gefertigt-fur-die-ewigkeit/




"Die wahrscheinlich teuerste Praline der Welt wurde dieser Tage im oberbayerischen Waakirchen hergestellt und von einem Juwelier aus dem nahen Holzkirchen in ein Schmuckstück verpackt.

"Allein der Edelstein hat laut Zeitungsberichten einen Wert von mehr als 300.000 Euro.

"Extravagante Verpackung: Die Praline sitzt auf einer Kreation aus 18-karätigem Gold


http://m.manager-magazin.de/lifestyle/stil/a-870585.html#spRedirectedFrom=www






Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen. Für alles andere gibt es Mastercard.

-Mastercard, bosli.de






--------------



"Unternehmen bilden Mitarbeiter nicht zu Digitalthemen weiter

https://www.bitkom.org/




"Was wird aus den über 10 Millionen Dummen im Land?

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article157158388/Was-wird-aus-den-ueber-10-Millionen-Dummen-im-Land.html



http://www.handelswissen.de/data/themen/Marktpositionierung/Preis/Preiskonzepte/Preisstrategie

https://www.amazon.de/Wal-Mart-hohe-Preis-Niedrigpreise/dp/B000ETQRN6

! Forum Manager - Trigema-Chef Wolfgang Grupp

http://youtu.be/Ns43coB1Ujw

http://www.expertenaustausch.com/trigema-testladen-t415785

http://schaufenster-gestalten.blogspot.de/2016/07/die-ware-im-fenster-39.html


vs


http://www.welt.de/kultur/article145114592/Woran-erkennt-man-eigentlich-einen-Dummen.html

http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/warum-jugendliche-zu-den-immer-gleichen-lehrberufen-greifen-14349497.html

https://www.bilanz.de/leben/ernaehrung-kraftstoff-koerper






http://www.tlz.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Wir-bleiben-lernfaehig-bis-ins-hohe-Alter-Jenaer-Neurologe-blickt-ins-Gehirn-1304340751



# GENIE UND INTELLIGENZ


# INTELLIGENZ UND KREATIVITÄT



"IQ kann über verschiedene Methoden gemessen werden – der potentielle, zukünftige Beitrag einer Person zur Gesellschaft hingegen nicht. Tatsächlich garantiert ein hoher IQ nicht zwangsläufig kreative Schöpfungskraft, genauso wie viele berühmte Musiker, Künstler, zum Teil sogar Erfinder keinen außergewöhnlich hohen IQ aufweisen können.

"Der Begriff Genie selbst ist dabei sehr interessant. Ursprünglich bezeichnete der lateinische Begriff „genius“ eine Art Schutzgottheit einer Person oder eines Ortes. Aus der Gottheit wurde später ein Prinzip, das die Einzigartigkeit der Person oder des Ortes veranschaulichte. So konnte man mit der Zeit die einzigartigen Fähigkeiten einer Person als genial bezeichnen, weil sich die Person damit hervortat.


"Diese Fähigkeit, in Alternativen zu denken, Bestehendes zu verknüpfen und sich bei Bedarf schnell und schmerzlos von Altem zu lösen treibt den kreativen Prozess voran. Gerade letzteres, die Trennung von Bestehendem, fällt eher in den emotionalen Bereich, der nicht von Intelligenztests erfasst wird.

"Nur der Mensch kann eine Situation analysieren, in der er sich noch nie befand, und bereits bei den ersten Lösungsversuchen eines Problems durch Abstraktion potentiell sinnvolle Ansätze erproben. Dem Tier bleibt häufig nur blindes „Trial & Error“.

Was die meisten Menschen davon abhält, diese Fähigkeiten zu nutzen, sind meist angelernte Verhaltens- und Denkmuster. Diese sind sozialer Natur und verschütten häufig die natürlich angeborenen Fähigkeiten sowie auch die persönlichen Stärken eines Menschen. Deswegen noch einmal die gute Nachricht:  ...


http://www.creaffective.de/de/2014/08/genie-intelligenz-kreativitaet/




Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html

 

 

 






Sonntag, 17. Juli 2016

Die Ware im Fenster [39]

Die Ware im falschen Schaufenster macht Freelancer bettelarm und Plattform-Kapitalisten noch reicher, aus 3 Gründen:

1. 
Der Freelancer bietet kein Produkt an

2. 
Leistungen werden austauschbar, vergleichbar gemacht

3.
Ramschpreise sind die Folge





Der Arbeiter-Algorithmus

Understanding Digital Capitalism | Teil 14

http://dasfilter.com/gesellschaft/der-arbeiter-algorithmus-understanding-digital-capitalism-teil-14


»Understanding Digital Capitalism«

Unsere Themenreihe: alle Texte im Überblick

http://dasfilter.com/gesellschaft/understanding-digital-capitalism-unsere-themenreihe-alle-texte-im-ueberblick


Bsp. "20 Partner bereits abgesprungen
Millionenverlust wegen Rabattschlacht: Flixbus laufen die Busfahrer davon

http://www.focus.de/finanzen/news/20-partner-bereits-abgesprungen-millionenverlust-wegen-rabattschlacht-flixbus-laufen-die-busfahrer-davon_id_5737536.html



Bsp. "Wozu Frameworks gut sind …



"Inzwischen werden Frameworks für Frameworks erstellt. Ergibt das alles noch einen Sinn oder tun wir das bloß, weil wir es können
...
Was ist die Aufgabe eines Frameworks?

"Die Verwendung eines Rahmengerüsts soll den Bau des Hauses beschleunigen und in Struktur bringen, also gleichermaßen neben der Geschwindigkeitssteigerung eine Art Qualitätssicherung gewährleisten.

"Am Ende ist die Verwendung eines etablierten Frameworks so tatsächlich einfacher. Das gilt umso mehr, je weniger Grundkenntnisse der Verwender hat.

"Meiner Beobachtung nach ist die weitaus größere Zahl an Webentwicklern eben nicht auf dem aktuellen Stand des Wissens und dementsprechend genau nicht in der Lage, eine qualifizierte Auswahl hinsichtlich des einzusetzenden Frameworks zu treffen. Vielmehr wird wahlweise das neuste, gerade gehypete Framework, das am einfachsten zu erlernende oder das gewählt, das man schon immer eingesetzt hat und das man dementsprechend am besten beherrscht. Mit qualifizierter Auswahl hat das alles nichts zu tun.

http://t3n.de/news/wozu-frameworks-gut-721842/




Lösungen:



http://schaufenster-gestalten.blogspot.de/2016/07/produktvermarktung-statt.html

http://schaufenster-gestalten.blogspot.de/2016/07/der-mehrwert-10.html

http://schaufenster-gestalten.blogspot.de/2016/07/bildung-wissensarmut-trifft-alle.html



Kooperieren statt Kopieren.

Fair. Und simple.


! http://www.fit2solve.de/methoden-und-werkzeuge/nutzenorientierte-buendelung.html



! "Nur 10% des Erfolgs von virtuellen Teams hängt an der Technologie, 90% dagegen hängen an den Menschen."

http://verena-gerner.de/verteilte-teamarbeit/






------------------


Confare Industriekongress 2012 - Paradeindustrieller Wolfgang Grupp über Gier und Größenwahn


http://youtu.be/4p2En56Np2U




2 Beispiele:


http://um-hemme-milch.de/produkte/unsere-produkte/


http://www.expertenaustausch.com/trigema-testladen-t415785



Die Thesen von Wolfgang Grupp

http://youtu.be/TG8hh_sbPTc

Forum Manager - Trigema-Chef Wolfgang Grupp

http://youtu.be/Ns43coB1Ujw



Statt


„The thrill is gone“, wie man so schön sagt. Stattdessen: Routine, defensives Denken, den Status quo verwalten.


http://www.horizont.net/agenturen/kommentare/Digitalagenturen-Wo-bleibt-der-Unternehmergeist-136819



„Wir vermitteln doch nur!“

Die Plattformen produzieren selbst nichts, stellen nur eine virtuelle Begegnungsstätte dar. Ihr einziger Besitz sind Daten und Algorithmen. Sie finanzieren sich über Gebühren, Werbung oder Nutzerdaten. Durch den Netzwerkeffekt erzielen sie rasch eine Monopolstellung. Oft wirken sie sich disruptiv auf bestehende Branchen aus. Weil sie schnell und günstig einen privaten, viel weiter gefassten Markt bedienen oder diesen erst kreieren. Sie stoßen oft in unbekanntes und damit nicht reguliertes Terrain vor, setzen damit eigene Standards oder umgehen bestehende gesetzliche Regelungen. Frühkapitalistische Arbeitsverhältnisse sind die Folge, z.B. bei der Vermittlung von privaten Fahrten wie bei Uber oder bei der Vermittlung von Mikro-Jobs auf Click-work-Plattformen wie Amazons mechanical turk.

Bewertungssysteme, die wiederum durch die Nutzer der Plattform selbst genährt werden, ersetzen Standards und Regeln. Sie erzielen ihren Zweck durch eine Art disziplinierenden Feedback-Loop: Wer braucht noch staatliche Gütesiegel, Arbeitsrecht oder Bauvorschriften, wenn wir den Over-all score aller User-Bewertungen konsultieren können?"

http://dasfilter.com/gesellschaft/was-ist-eigentlich-plattform-kapitalismus-undestanding-digital-capitalism-ii-teil-2





"Ob die Maschine den Arbeiter oder der Arbeiter die Maschine ersetzt hängt nur davon ab, was günstiger ist. Laut Jeremy Rifkin beabsichtigt selbst Foxconn, das Paradebeispiel eines modernen Sweatshops, in Zukunft Roboter einzustellen. Martin Ford schreibt in seinem Buch „The Rise of the Robots“, dass zwar nicht alle Berufe automatisiert werden können, insbesondere jedoch Tätigkeiten, die aus einer vorhersagbaren Routine bestehen, in den kommenden Jahren gefährdet sind. Die Universität von Oxford hat 700 Berufsgruppen in den USA untersucht. Ergebnis: 47 Prozent davon sind durch die Computerisierung bedroht."

"„Scharen von minderwertigen Organen, die rein mechanisch arbeiten.“

Carl Friedrich von Siemens über seine Angestellten (1912)


"...den mit Wissen, Erfahrung und Intelligenz ausgestatteten Handwerker-Arbeiter zum nicht-denkenden Roboter zu degradieren.


"Herrschaft durch Berechnung" ...

"Der Ökonom Paul Krugman warnt vor einer„Gesellschaft, die zwar immer reicher wird, in der alle Wohlstandsgewinne aber an diejenigen gehen, denen die Roboter gehören." Die Wissensgesellschaft wird herausgefordert – und zwar nicht nur von handfesten Robotern, sondern allgemeiner durch Programme wie die Such-Roboter (crawler, search robots) der Suchmaschinen und all die Algorithmen, die zunehmend auch den Denk-Arbeiter oder Kopf-Langer (Brecht) ersetzen. Eine Textprobe gefällig: ...


http://dasfilter.com/gesellschaft/der-arbeiter-algorithmus-understanding-digital-capitalism-teil-14




Bio "mit Einsen und Nullen" ?

http://www.zeit.de/campus/2016/04/informatik-ausbildung-studium-algorithmen-naturwissenschaft


"Spätestens hier ist der religiöse Charakter nicht mehr zu leugnen: In dieser Phantasie der Singularität, einer Art technologischer Unendlichkeit (haben wir nicht in der Schule gelernt, nicht durch Null zu teilen?), verschwimmen die Grenzen zwischen Technologie und Biologie, Menschen und Maschinen. Das Wassermann-Zeitalter der New-Age-Bewegung kommt doch noch! Klingt das sehr verrückt? Nicht im Silicon Valley: Der Mann ist seit 2012 Leiter der technischen Entwicklung bei Google!"

http://dasfilter.com/gesellschaft/kritik-der-kalifornischen-ideologie-ii-understanding-digital-capitalism-teil-8




"Friedhelm Schneidewind: »Diese Verbindung von Geschäft und Suche nach Sinngebung hat Pestalozzi einmal bezeichnet als ›unheilige Allianz‹, die zur ›sanften Verblödung‹ führe: Das legitime Orientierungsbedürfnis werde mit nebulösen Illusionen nur scheinbar befriedigt.«


http://www.philolex.de/newage.htm




New Age! Daten, Fakten, Hintergründe

https://www.scm-shop.de/new-age-daten-fakten-hintergruende.html




"Den beiden Autoren zufolge vermischt die Religion des Silicon Valley eher linke Ideen aus der kalifornischen Gegenkultur der 60er-Jahre mit eher rechten Idealen eines radikalen Individualismus und Wirtschafts-Liberalismus. ...

Die dritte Zutat dieses Ideologie-Mix nennen sie Technozentrismus, den Glauben an die Fähigkeit moderner Telekommunikation, alle Probleme der Menschheit lösen zu können."

http://dasfilter.com/gesellschaft/kritik-der-kalifornischen-ideologie-ii-understanding-digital-capitalism-teil-8


--------------------------



"Ein Produkt-ohne-Unterschied zu bewerben, ist Zeit- und Geldverschwendung."

"Sie haben kein Produkt, sondern eine Leistung. Deshalb sind Sie austauschbar!"

"Wir machen den Unterschied. Produktunterschied. Wir we(r)ben mit, mit dem Produktunterschied, im Mitbewerb."

~ simples :: marketing





Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html

 

 

 






Freitag, 15. Juli 2016

Bildung: Wissensarmut trifft alle



"Wissensarmut liegt vor, wenn das relevante Wissen zu rechter Zeit und in rechtem Ort fehlt bzw. nicht ...

Zugleich sind die richtigen Informationen zur richtigen Zeit, insbesondere für Unternehmen, zu ...



Wissensarmut: Definition - Ursachen - Lösungsansätze - Universität Rostock

www.iuk-verbund.uni-rostock.de%2Ffileadmin%2FIUK%2FRingvorlesungen%2FWissensarmut%2F13-01-24_Zusammenfassung_v3.pdf&usg=AFQjCNHmhbROP2EyIohhrs9y5aNYbs_A6A&sig2=fuxko5V2gnxzIEb97OvRNA



"Bildung wird zum Fetisch


"Amerikas Konservative definieren sich über ihren Kontostand, die Liberalen berechnen den Wert ihrer Mitmenschen nach der Uni, die besucht wurde. Wenn die Arbeiter etwas vom Reichtum abhaben wollen, dann sagen sie: Wärt ihr mal aufs College gegangen. Wenn sie das getan haben, heißt es: Ihr habt das falsche Fach studiert. Zur Not war die Uni nicht gut genug, es kann nicht jeder nach Harvard."


http://www.sueddeutsche.de/kultur/thomas-frank-bildung-wird-zum-fetisch-1.3022153

http://www.sueddeutsche.de/politik/thomas-frank-bildung-wird-zum-fetisch-1.3023575



"Sieg für Hillary Clinton nur möglich mit: ...


http://www.twitlonger.com/show/n_1sosu0u?new_post=true





Nicht allen Menschen ist es eigentlich um ihre Bildung zu tun. Viele wünschen nur so ein Hausmittel zum Wohlbefinden, Rezepte zum Reichtum und zu jeder Art von Glückseligkeit.

Johann Wolfgang von Goethe Zitat


Nachdem jahrelang viel dafür getan worden ist, das Niveau des Abiturs abzusenken, muß jetzt unbedingt darüber nachgedacht werden, ob das Abitur noch als Voraussetzung für die Universität ausreicht.

Helmut Kohl




Bildung jeder Art hat doppelten Wert, einmal als Wissen, dann als Charaktererziehung.

Herbert Spencer Zitat



Willst du für ein Jahr vorausplanen, so baue Reis. Willst du für ein Jahrzehnt vorausplanen, so pflanze Bäume. Willst du für ein Jahrhundert planen, so bilde Menschen.

Tschuang-Tse Zitat

http://www.gutzitiert.de/zitate_sprueche-bildung.html







17. Mai 2010
US-Bildungssystem

"Im Land der unbegrenzten Ahnungslosigkeit


In einem Land, in dem Teenager Hitler für einen deutschen Kaiser halten: Wie Obama und McCain das Bildungssystem reformieren wollen." ...

http://www.sueddeutsche.de/karriere/us-bildungssystem-im-land-der-unbegrenzten-ahnungslosigkeit-1.537054




Bildung ist jenseits aller Standesunterschiede.

Konfuzius



Bildung ist die Fähigkeit, Wesentliches vom Unwesentlichen zu unterscheiden und jenes ernst zu nehmen.

Paul Anton de Lagarde



Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.

Carl Hilty



Ich habe mich nie für ungebildet gehalten. Als gebildet wurden mir immer Leute vorgestellt, die Latein oder Griechisch konnten, in die Oper gingen und Jahreszahlen wußten. Die Vorgänge in einem Kippschalter waren ihnen allerdings ein Mysterium.

Helmar Nahr


http://www.gutzitiert.de/zitate_sprueche-bildung.html







"Big Brother produziert die Altersarmut, für deren Bekämpfung er sich hinterher feiern lässt.

"Kürzlich stellte sie einen Rentenantrag. Daraufhin kam ein Schreiben von der Krankenkasse. Es enthielt diese Passage: ...  Das muss man sich drei Mal schön langsam durchlesen. Konkret bedeutet es, ...  Aus einer Rente, von der man mit großer Mühe leben kann, wird durch einen staatlichen Hoheitsakt eine Rente, die dazu nicht reicht. Warum? Weil diese Frau in reiferem Alter unternehmerisch tätig war. Sie hat den Staat in dieser Zeit nichts zusätzlich gekostet, trotzdem, Freiheitswille muss bestraft werden."

http://www.zeit.de/zeit-magazin/2016/27/harald-martenstein-rente-selbststaendigkeit



"Gefangen im Lebenslauf" ?

"„Der klassische Coach stellt viele Fragen, gibt aber keine Antworten. Wir stellen viele Fragen und geben konkrete Empfehlungen für die berufliche Zukunft ab“, sagt Gutmann. Entscheidend dabei sind die Rahmenbedingungen: Wie mobil ist ein Klient? Was ist die finanzielle Schmerzgrenze? Welche finanziellen Polster gibt es? „Luftschlösser lassen sich schnell bauen. Die beruflichen Optionen müssen aber zu den individuellen Rahmenbedingungen passen“, sagt Gutmann." ...


http://wirtschaftsblatt.at/home/life/karriere/5033277/Gefangen-im-Lebenslauf




"Was biete ich eigentlich an? Was ist meine Dienstleistung? Was ist mein Produkt?

"Stell dir vor, du gehst in einen kleinen Tante-Emma-Laden und der Verkäufer grinnst dich hinter der Theke an. Du fragst, was das beste Produkt des Ladens sei. Die Antwort: „Keine Ahnung“. Der Verkäufer kennt die Produkte nicht. Er weiß nicht einmal, was er überhaupt verkauft.

Unvorstellbar, oder?

"Egal ob Blogger, Autor oder Designer. 99 Prozent aller Freelancer verlangen am Anfang zu wenig Geld.

Die Idee dahinter: Je billiger ich bin, desto mehr Kunden bekomme ich.

"Beim Preiskampf verlieren alle. Man bietet sich gegenseitig in den Keller und am Ende gewinnt keiner. Nicht einmal der Kunde. Denn der Kunde bekommt einen unzufriedenen Freelancer, der mürrisch arbeitet, weil er nur 10 Euro die Stunde bekommt.

"Doch welcher Freelancer schlägt sich selbst? Viele.

"Jedes Mal, wenn ich ein Angebot vorlegte, ging ich in Deckung. Ich sagte sofort, „dass man über den Preis reden könne“. Dass ich alles tun würde, um es dem Kunden recht zu machen.

"Ich kroch bereits auf den Knien, bevor der Kunde überhaupt etwas gesagt hatte.

http://www.schreibsuchti.de/2015/07/31/fehler-freelancer-blogger/




vs.


Produktvermarktung statt Selbstvermarktung


http://schaufenster-gestalten.blogspot.de/2016/07/produktvermarktung-statt.html


http://schaufenster-gestalten.blogspot.de/2016/07/der-mehrwert-10.html






"Woran lassen sich solche ›Pseudointellektuelle‹ erkennen?

Zur Problematik einer pseudointellektuellen Fassade wäre zu sagen, dass sich oft kein intellektueller fundierter ›Tiefgang‹ dahinter befindet. Manche Menschen möchten mit einer intellektuellen Fassade blenden und einen guten Eindruck schinden und es fällt ihnen schwer, zuzugeben, dass sie Wissenslücken haben.

Intellektuelle lassen sich vor allem auch daran erkennen, dass sie wissen, wenn sie etwas nicht wissen und gelernt haben, dann die richtigen Fragen zu stellen um in einem Themengebiet weiter zu kommen. ›Ich weiß, dass ich nichts weiß‹, diesen Satz hat man schon Sokrates nachgesagt. Manchen fällt es schwer, Nicht-Wissen zu akzeptieren. Man darf sich hier auch auf sein Bauchgefühl verlassen, ob das Gegenüber einen zu täuschen versucht oder nicht."




"Wenn mich dieses Bauchgefühl beschleicht, wie kann ich ihnen - auch ohne eigenes Expertenwissen in dem jeweiligen Bereich - den Wind aus den Segeln nehmen?



Mit der Bitte an das Gegenüber, das Wissen noch genauer zu erklären, bis man es in den Grundzügen grob verstanden hat. Man sollte dann immer noch genauer nachfragen und sich nicht beirren lassen, wenn man etwas wirklich wissen will und es noch nicht verstanden hat. Wenn einem dann auffällt, dass etwas nicht logisch ist oder gar keinen Sinn und Zusammenhang ergibt, sollte man darauf hinweisen.

Experten zeichnen sich dadurch aus, dass sie schwierige Zusammenhänge auch in anderen Worten einfacher und verständlich rüberbringen können und auf konstruktive Kritik eingehen können.



Wenn jemand immer wieder dieselbe hohl wirkende Phrase wiederholt und gar nicht auf eine spezifische Fragestellung zum Hintergrund und der Herkunft des vermeintlichen Wissens eingehen kann, kann man genau diese Beobachtung einfach äußern:

»Ich habe den Eindruck, Sie können Ihren inhaltlichen Standpunkt nicht begründen und auch nicht kritisch beleuchten.

Da stellt sich mir die Frage, ob Sie denn wirklich so genau wissen, wovon Sie da reden.

Könnten Sie mir also bitte noch einmal, und diesmal etwas fundierter, erklären worauf Sie Ihre Meinung begründen? Wie können Sie sich so sicher sein?«

 ...

https://www.audimax.de/studium/psychologie/studienhilfe/pseudointellektuell-mit-intellektueller-fassade-blenden/







"Mit dem österreichischen Lehrlingssystem zur Führungskraft





"37 Prozent aller Top-Positionen werden von früheren Lehrlingen besetzt.

"Die Lehre ist die Basis für die Karriere in vielen Unternehmen,


das muss man hervorstreichen und betonen."



"In Österreich gelingt es besonders gut, Ausbildung mit Arbeitserfahrung zu verbinden", sagt Schuh. Dabei sei der Einstieg ins Berufsleben über eine Lehre "das Natürliche".

"Auch Eco-Austria-Chef Ulrich Schuh unterstreicht die Wichtigkeit des österreichischen Lehrlingssystems: "Das ist eine internationale Besonderheit, die es nur noch in Deutschland und der Schweiz gibt." Die hohe Quote an Führungskräften mit Lehrlingsausbildung hänge zudem mit der österreichischen Unternehmensstruktur zusammen.

"Und in bestimmten Sparten sei der Weg "Lehrling, Meister, Unternehmer" vorgegeben: "Tischler lernt man nur im Betrieb." Doch auch in größeren Unternehmen würden die Kenntnisse des Praxiszugangs sehr geschätzt, so Smodics-Neumann.



http://wirtschaftsblatt.at/home/life/karriere/5043438/Lehre-ist-die-Basis-fur-Karriere-im-Unternehmen








"Statt Hilfsorganisation ein profitorientiertes Unternehmen




Ihre Zukunft sieht die gebürtige Britin in Nigeria – trotz der Afrika-Klischees, die ihr auf ihren Geschäftsreisen immer wieder entgegen schlagen. Viele sehen nur Armut, Kriege, Krankheiten. "Vor ein paar Wochen war ich in Prag. Da hab ich wieder gemerkt, wie schlecht Afrikas Image ist. Wann auch immer ein Typ mich anquatscht und ich sage, ich komme aus Afrika, dann wollen sie mich retten - egal ob sie Schuhputzer oder Kellner sind. Ich denke dann, Ihr kennt mich doch gar nicht. Ihr wisst nicht, ob ich es mag, in Afrika zu leben. Warum denken sie immer gleich, mich retten zu müssen?", erzählt Dr. Ola.


Immer mehr Frauen bauen Mini-Unternehmen auf

Nigeria: Ärztin, Hubschrauberpilotin, Unternehmerin – eine Frau glaubt an Afrika

Eine Frau glaubt an Afrika - Weltspiegel - ARD | Das Erste

http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/nigeria-128.html





------------------


http://www.gutzitiert.de/zitate_sprueche-bildung.html :

"Nicht allen Menschen ist es eigentlich um ihre Bildung zu tun. Viele wünschen nur so ein Hausmittel zum Wohlbefinden, Rezepte zum Reichtum und zu jeder Art von Glückseligkeit.


Johann Wolfgang von Goethe Zitat




"Lütz, ernst genommen, setzt einen gewaltigen totalitären Verschwörungskosmos abgefeimter Welt-Fälscher voraus, eine Konsequenz, die er aber lieber ausblendet, weil sie das ganze Buch in seiner Lächerlichkeit bloßstellen würde. Jargon der Eigentlichkeit: "Bluff" ist selbst nicht mehr als ein Bluff."

http://www.deutschlandradiokultur.de/bluff-ist-selbst-nicht-mehr-als-ein-bluff.950.de.html?dram:article_id=225950

Vgl.

und Empfehlung:

Roger Liebi - Wozu gibt es Edelsteine (Vortrag) - YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=07GtHmdNCo0




Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html

 

 

 






Samstag, 9. Juli 2016

Produktvermarktung statt Selbstvermarktung



Im Markt bewirbt man nicht das Produkt, sondern den Unterschied:
den Produktunterschied.

Selbstvermarktung ist keine Produktvermarktung.
Selbstvermarktung fördert keine Produktentwicklung.



Das Selbst erbringt eine Leistung: (1.) für das Produkt (2.) des Unternehmens.

Eine Leistung getrennt vom Produkt, ist nicht zu vermarkten möglich.

Selbstvermarktung bezieht sich auf kein Produkt und auf keine Leistung-für-ein-Produkt.
Selbstvermarktung verallgemeinert, sie ist unkonkret.

Ein Produkt ohne Leistung, ist nicht zu vermarkten möglich.
Eine Leistung ohne Produkt, ist nicht zu vermarkten möglich.

Produktentwicklung, Produktvermarktung brauchen die Leistung und keine
Selbstvermarktung.

Beispiel:

http://diepresse.com/home/meingeld/uebergeld/3862830/Christo_Unsere-Projekte-sind-vollig-unnotig




Unterscheide gedanklich:


Leistung
Produkt

Eigenleistung
Fremdleistung

Eigenleistung in Fremdprodukt
Eigenleistung in Eigenprodukt


( Leistung wie
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Leistung )






Umsatzpotential (UP) ausgeschöpft: ja / nein ?
vs. Gewinnmaximierung

Ist eine Gewinnmaximierung unabhängig vom UP möglich?



U - (?) = G  wie https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gewinn





"Je nach dem zugrunde gelegten Kriterium gibt es 4 Kategorien, in welche die Kostenarten untergliedert werden können:

Nach der Art der verbrauchten Produktionsfaktoren unterscheidet man

Personalkosten
Betriebsmittelkosten
Kapitalkosten

Nach dem Funktionsbereich gibt es ...
Nach der Art der Verrechnung auf die Produkte unterscheidet man ...
Nach dem Verhalten der Kosten bei Beschäftigungsschwankungen gibt es ..."*

Usw.





Eine Produktentwicklung ist möglich, wenn ... ?




Siehe:


https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kosten


* https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kostenart


https://www.controlling-wiki.com/de/index.php/Kostenmanagement






Der Verpackungskünstler C.

(und sein Geheimnis)

"Wieviel die einzelnen Projekte also kosten, wissen wahrscheinlich nicht einmal die beiden Künstler selbst: In den zwanzig Jahren, in denen sie sich für die Verhüllung des Reichstags eingesetzt hatten, sind sie 54 Mal nach Deutschland gereist, immer mit Zeichnungen im Gepäck, die verkauft wurden. "Die Kosten kann man nicht auseinanderdividieren, sagt Michael Cullen, ein alter Weggefährte des Berliner Projekts. Nur eines stehe fest: "Christo macht seine Projekte nicht wie ein Bauunternehmer."

http://m.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst-christo-ein-idealist-und-seine-sponsoren-150270.html



650 Helfer,

"die übrigens alle von dem Künstler für ihre Arbeit bezahlt wurden"

http://www.rundschau-online.de/region/koeln/-floating-piers--koelner-museumspaedagogin-arbeitet-als-helferin-fuer-kuenstler-christo-24304800





"Die Presse: Sprechen Sie über Geld?

Kein Problem, darüber rede ich gern.

Wie viel Zeit und Energie wenden Sie während Ihrer Kunstprojekte mit Gedanken über Geld und Finanzierung auf?

Das sind wichtige Überlegungen. All meine Projekte werden von einem ganz normalen Unternehmen umgesetzt. Das sind keine Non-Profit-Organisationen. Es handelt sich um unsere Holding CVJ Corporation. CVJ, das sind meine Initialen: Christo Vladimirov Javacheff. Sitz des Unternehmens sind die Vereinigten Staaten, konkret New York in Delaware. Für jedes Projekt – egal, ob in den USA oder im Ausland – gründen wir eine Tochterfirma. Da gab es etwa die Reichstag-Corporation in Berlin oder die Umbrella-Corporation in Japan. Die aktuellen Projekte werden von der Over-the-River-Corporation in Colorado und von der Mastaba-Corporation in Abu Dhabi geleitet.

Wie finanzieren sich all diese Firmen?

Die Unternehmen tragen die Kosten für die einzelnen Projekte. Die Finanzierung erfolgt durch den Verkauf von meinen Kunstwerken. Und der Verkauf wird nicht über Händler abgewickelt. Denn Sammler, Museen oder Kunsthändler sind notorisch schlechte Zahler. Wir können unseren Mitarbeitern nicht sagen, dass wir ihre Löhne nicht zahlen können, weil Herr Smith uns das Geld schuldig geblieben ist. Deshalb arbeiten Jeanne-Claude und ich mit Banken zusammen.

Banken sind Ihnen also lieber als Kunstsammler und Museen?

Ja, wir haben gute Erfahrungen gemacht. Das Reichstags-Projekt kam in Kooperation mit der Deutschen Bank zustande. Bei „The Gates“ war Credit Suisse unser Partner, übrigens auch bei den laufenden Projekten „Over the River“ und „Mastaba“. Credit Suisse glaubt an unsere Projekte, obwohl wir ihnen keine Aktien oder Immobilien als Sicherheiten anbieten können. Wir haben nur unsere Kunst.

Ihre Kunst ist eigentlich klassisches Unternehmertum.

Nach unserem „The Gates“-Projekt erhielten wir einen Anruf von der Harvard Business School. Sie wollten uns für eine Fallstudie haben. Die machten solche Studien auch über Steve Jobs und Bill Gates. Die wollten wissen, wie wir funktionieren, wie die Geldflüsse funktionieren. Die haben auch unsere Banken interviewt. Das Ergebnis der Untersuchung lautete: Das, was wir machen, ist purer Kapitalismus.

Es heißt, Sie mögen keine staatlichen Subventionen?

Das ist keine Frage des Mögens. All diese Projekte sind unsere Babys. Da kann uns keiner sagen, was wir zu tun haben. Da gibt es keine Kompromisse. Manchmal machen wir Fehler, manchmal haben wir Probleme. Aber dann sind es unsere Fehler gewesen. Wir wollen die ganze Kontrolle über unsere Projekte. Und wissen Sie, warum? Weil all diese Projekte völlig unnötig sind. Absolut unwichtig. Die Welt kann gut ohne „Valley Curtain“ oder „The Gates“ leben. Niemand braucht diese Projekte. Nur Jeanne-Claude und ich brauchen diese Projekte. Wir sind der Meinung, dass sie schön sind. Und solange uns da keiner dreinredet, bleiben diese Dinge so einfach, wie sie sind.

Und so lange bleiben Sie pure Kapitalisten. Woran erkennt man diese denn?

Daran, wie wir unsere Projekte umsetzen und die Mitarbeiter koordinieren. Für unser Projekt in Abu Dhabi arbeiten wir mit Ingenieuren aus der ganzen Welt zusammen."


http://diepresse.com/home/meingeld/uebergeld/3862830/Christo_Unsere-Projekte-sind-vollig-unnotig




Trend:


Produktentwicklung, Produktvermarktung
statt Selbstvermarktung





---------------


"Scheitern ist ein Gefühl - keine Tatsache


"Menschen mit einer hohe SWE, die sich viel zutrauen, übernehmen gerne schwierige Aufgaben und fühlen sich dann von ihrem Erfolg bestätigt, während ein Misserfolg ihnen nur zeigt, was sie falsch gemacht haben, sodass es beim nächsten Mal besser laufen kann. Wer dagegen eine niedrige SWE hat, fühlt sich vom Misserfolg bestätigt, und gelingt doch etwas, war es Zufall, Schicksal, Glück. Solche Menschen haben, wenig überraschend, eine größere Neigung zu Depressionen und Angststörungen als ihre optimistischen Kollegen, was wiederum zu einem weiteren Absinken ihrer SWE führt.

https://www.brandeins.de/archiv/2012/zweite-chance/scheitern-ist-heilbar/






"Scheitern gehört zum Leben und zur Wirtschaft.



Und es bedeutet schon lange nicht mehr den Untergang. Wer gewinnen will, muss auch verlieren können – und ausprobieren, was geht.



Ein Schiff im Hafen ist sicher.
Aber dafür ist ein Schiff nicht gemacht.

John Augustus Shedd



"Max Levchin, der Mitbegründer und ehemalige Cheftechnologe des Online-Bezahldienstes Paypal, hat das auf den Punkt gebracht: „Das erste Unternehmen, das ich gegründet habe, ist mit einem großen Knall gescheitert. Das zweite Unternehmen ist ein bisschen weniger schlimm gescheitert, aber immer noch gescheitert. Und wissen Sie, das dritte Unternehmen ist auch anständig gescheitert, aber das war irgendwie okay. Ich habe mich rasch erholt, und das vierte Unternehmen überlebte bereits. Es war keine großartige Geschichte, aber es funktionierte. Nummer fünf war dann Paypal.“



"Ihr Scheitern ist nichts weiter als eine Arbeitsvorbereitung für den nächsten Schritt. Sie sind, nach Levchin, immer unterwegs zu Nummer fünf.

"Scheitern ist die Voraussetzung für künftige Erfolge.

"Das hat schon was:
Aus Losern werden Löser.
Bliebe allerdings eine Frage.

Braucht man, um das zu beschleunigen und zu vertiefen, eine „Kultur des Scheiterns“? Um Gottes willen nein – sagt Mathies. Damit das Scheitern keine Katastrophe mehr ist, sondern ganz normal, müsse die Gesellschaft und der Einzelne wieder lernen, gern zu gewinnen. „Man muss sich darauf freuen dürfen, dass man etwas gewinnen kann, dass man etwas Besonderes ist und etwas Außergewöhnliches leistet“, sagt Rolf Mathies. In der neuen Zeit herrscht dann immer ein wenig Sportsgeist. Der besteht, weiß Mathies, in der Einsicht: „Wer gewinnen lernt, lernt auch verlieren.“
Könnte man ja wenigstens mal versuchen.
Wird schon schiefgehen."


https://www.brandeins.de/archiv/2014/scheitern/wolf-lotter-einleitung-scheitern-wird-schon-schiefgehen/




"Was hat gerade Worthülsenkonjunktur?


...Menschen in Führungspositionen besitzen selbst kaum noch Orientierungsautorität. Sie versuchen ständig, Verantwortung an Experten zu delegieren. Sie verstecken sich hinter Expertenwissen. Erfahrungswissen wird verdrängt. ...

"Noch einmal zurück zur Management-Literatur: Auch Peter Drucker, einer der Pioniere der Management-Lehre, hat sich im Grunde dauernd wiederholt. Wie kommt das?

"Martin Heidegger war der Überzeugung, im Grunde habe jeder Denker nur einen einzigen Gedanken in seinem Leben, den er immer wieder neu variiert. In den Schleifen werden die Gedanken dann aber oft präziser und praktischer.

https://www.brandeins.de/archiv/2012/zweite-chance/was-hat-gerade-worthuelsenkonjunktur/





Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html

 

 

 






Freitag, 8. Juli 2016

Der Mehrwert [10]

Man entschied sich für:


Kosten, oder Personal?
Personal, oder Produkt?

Abbau, oder Aufbau?
Rückentwicklung, oder Weiterentwicklung?







Der falsche Wert


"... aus Zukunftsmärkten zurückziehen
und Personal reduzieren,
um kurzfristig
einen noch höheren Gewinn auszuweisen."

http://www.linguee.de/deutsch-englisch/uebersetzung/personal+reduzieren.html






Der richtige Wert



"Bei der Mehrwertstrategie geht es darum, dem Kunden greifbare und messbare Mehrwerte zu bieten, die ihm auf irgendeine Art und Weise konkret dienlich sind. (...)

Die einzelnen Mehrwertfelder teilen sich in folgende Bereiche auf:



Mehrwerte durch das Produkt oder die angebotene Dienstleistung

Mehrwerte durch den gesamten Prozess rund um das Produkt

Mehrwerte durch die am Verkauf beteiligten Personen

Mehrwerte durch den für den Kunden entstehenden Profit

Diese 4-P-Strategie wurde von Josua Fett entwickelt und an die von Jerome McCarthy ins Leben gerufenen vier Ps im Marketing (Price/Product/Placement/Promotion) angelehnt."


https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mehrwertstrategie





Die sieben Anforderungen an die Wertschöpfung


"5. Er muss nach Einzigartigkeit streben. 

Je niedriger der Grad an Austauschbarkeit mit vergleichbaren Angeboten ist, umso schwerer fällt es dem Kunden, das Objekt der Begehrlichkeit zu erhalten. Dadurch steigt die Werthaltigkeit des eigenen Angebots in der Wahrnehmung der Kunden.

[Mangelhafte Einzigartigkeit zeigt sich immer wieder daran, dass der Wettbewerb vor allem auf den niedrigsten Preis und weniger auf den höchsten Anwendernutzen orientiert wird.]"



Aktivitäten entlang einer Wertschöpfungskette 

https://www.controlling-wiki.com/de/index.php?title=Datei:Wertsch%C3%B6pfung_Abb_2.jpg&filetimestamp=20110514065740

https://www.controlling-wiki.com/de/index.php/Wertsch%C3%B6pfung






Dimensionen des Kostenmanagements





https://www.controlling-wiki.com/de/index.php/Kostenmanagement



http://www.brainguide.de/Checkliste-Kostensenkung-50-bewaehrte-Massnahmen-fuer-die-Umsetzung-Ihrer-Strategien



https://de.m.wikipedia.org/wiki/Alleinstellungsmerkmal







"Der Mensch ist eben autoritär. Der Unterschied zwischen der Individualität, die gemeinschaftstauglich und -fördernd ist und einer egoistischen Einstellung und Haltung, die auf die einseitgen Vorteile der eigenen Person gerichet sind, ist wie ein schmaler Grad."

"Spuren hinterlassen oder in die Zukunft legen sind die „Beweger” des individuellen Handelns."

https://www.bilanz.de/management/individualisten-und-egoisten





FACHKRÄFTEMANGEL? DIE INTRAPRENEURE KOMMEN!

Berufsalltag Ihrer Top-Mitarbeiterin von morgen


"Menschen sind dann vital und produktiv, wenn man ihnen die Chance einräumt, die Zukunft mitzuformen. Ihre eigene und die des Unternehmens."


"...durch internes Unternehmertum das Unternehmen nach vorn bringen. Intrapreneurship zeigen."

"Die künftigen Mitarbeiter wissen das. Aber wissen das auch die Personalentwickler? Oder besser gefragt: Handeln sie danach, falls sie es wissen?

"Zukunftskompetenz ist Beziehungs- und Lernkompetenz, ...

"Und allmählich wird es Zeit, dass sich daran die Personalentwicklung der Zukunft auch real ausrichtet.

http://denkenaufvorrat.de/news/fachkraftemangel/





Porträts & Personalien


Theresa May

Eine Frau, die ihren Job macht


"Sie selbst betonte bei ihrer Bewerbungsrede, dass sie kein geselliger Typ sei und lieber ihren „Job macht“ als mit Kollegen beim Lunch Gerüchte auszutauschen oder in den Parlamentsbars etwas trinken zu gehen.

Ihr früherer Kabinettskollege Ken Clarke bezeichnete sie am Mittwoch als „bloody difficult woman“, eine „verdammt schwierige Frau“.

Er wählt sie trotzdem, weil sie gegen den Brexit war und weil er, wie so viele, glaubt, dass die Partei jetzt eine nüchterne, erfahrene Administratorin braucht, ..."


http://m.faz.net/aktuell/politik/portraets-personalien/theresa-may-eine-frau-die-ihren-job-macht-14327243.html




"May gilt als kühl und kompetent und verkörpert damit Eigenschaften, die dem Land seit dem Brexit-Votum abhanden gekommen zu sein scheinen. Die Innenministerin gehört keiner Seilschaft an, im persönlichen Gespräch wirkt sie eher spröde. Smalltalk sei mit ihr gar nicht möglich, beklagte sich der damalige Vizepremier Nick Clegg von den Liberaldemokraten beim Premierminister. "Mach dir nichts draus, Nick", soll Cameron geantwortet haben: "Mir geht es ganz genauso."

In ihrer Bewerbungsrede versuchte May, die im politischen London verbreiteten Urteile über sich in Vorteile umzuwandeln: Sie trage nun mal das Herz nicht auf der Zunge. Ihre Motivation in der Politik beziehe sie nicht aus persönlichem Ehrgeiz. "Ich bin Tochter eines Landpfarrers und Enkelin eines Oberstabsfeldwebels. Der Dienst am Gemeinwesen hat mich definiert, solange ich denken kann." Parallelen mit der Pfarrerstochter und Bundeskanzlerin Angela Merkel oder mit Thatcher wehrt May ab."


http://mobil.derstandard.at/2000040325360/Weiblicher-Kampf-um-britisches-Premiersamt


:-)



Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html

 

 

 






Freitag, 1. Juli 2016

Der "Typengerechte Journalismus"


fehlt.


"Typengerechter Journalismus" statt Denkfallen,

am Beispiel:

http://www.tagesspiegel.de/politik/ttip-vorbild-beim-eu-gipfel-merkel-macht-bei-ceta-entscheidung-druck-auf-juncker/13801898.html


"Mehrere EU-Staaten, darunter Deutschland, hatten sich zuletzt dagegen ausgesprochen, Ceta als reines EU-Abkommen einzustufen und nach dem normalen EU-Gesetzgebungsverfahren zu behandeln. Denn dies würde dazu führen, dass an der Ratifizierung zwar das EU-Parlament beteiligt würde, dass nationale Parlamente wie der Bundestag aber nicht abstimmen könnten.


"Kanzlerin Angela Merkel will jedoch den Bundestag in die Befassung mit dem europäisch-kanadischen Handelsabkommen Ceta einbeziehen. „Wir werden den Bundestag um Meinungsbildung bitten“, sagte sie am Dienstagabend in Brüssel. Es gebe gute Gründe, die nationalen Parlamente damit zu befassen. Merkel sagte, die Kommission habe zunächst nur ihre Rechtsauffassung dargelegt. Das sei kein Grund, sie dafür „an den Pranger zu stellen“.


"Auch Juncker gestand ein, dass eine Behandlung auch durch die nationalen Parlamente in Erwägung gezogen werden müsse. Eine Mehrheit der Mitgliedstaaten sei dieser Auffassung.


"Die Vorstellung, dass nur nationale Parlamente demokratische Kontrolle gewährten, schwäche die Grundidee der EU, sagte Juncker nach den dpa-Informationen weiter. Bei Ceta handele es sich wohl um das beste Handelsabkommen, das Europa jemals vereinbart habe.

..."



Vgl.



28. Juni 2016, 19:28 Uhr

http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-06/freihandelsabkommen-eu-kanada-ceta-kommission-ratifizierung


28.06.16, --:-- h

http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article156658023/Entscheidung-ueber-Ceta-ohne-nationale-Parlamente.html


http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/ttip-und-freihandel/entscheidung-ueber-ceta-juncker-bestaetigt-ausschluss-nationaler-parlamente-14313977.html


+

28. Juni 2016, 20:10 Uhr


http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/freihandelsabkommen-bruessel-pocht-auf-entscheidungsrecht-ueber-ceta-1.3055558








Stärken und Grenzen von Emotionalität und Intuition

Stärken und Grenzen von Logik und Rationalität

Konsequenzen für das Change Management

http://www.umsetzungsberatung.de/psychologie/verstand.php


+

"Das Gehirn verarbeitet neue Eindrücke erst emotional, dann rational"


~ Abstimmung in Großbritannien: Falsch informiert, emotional verunsichert


http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-06/abstimmung-brexit-grossbritannien-emotionen



Vgl.



"Typengerecht" z. B. nach




http://www.n-tv.de/wirtschaft/karriere/So-machen-Sie-sich-zur-Marke-article18062806.html
= nein

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/0e/Vergleich_DISG-Test_und_Sternzeichen.png/220px-Vergleich_DISG-Test_und_Sternzeichen.png
= nein

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/1e/Bigfive.png/487px-Bigfive.png
= nein


http://www.testberichte.de/p/richard-n-bolles-tests/durchstarten-zum-traumjob-das-ultimative-handbuch-fuer-ein-um-und-aufsteiger-testbericht.html
= nein



Weil:
"Ein falsches Denkmodell, das unweigerlich zu falschen Schlüssen führt."
~ http://www.umsetzungsberatung.de/psychologie/verstand.php



--------------


"Wir haben zu viele Belehrer und zu wenig vorbildliche Lehrer, Ausbilder.
Wir haben zu viele Kommunikatoren, Kommentatoren und zu wenige, die (was?) ausführen sollen, können.
Wir haben viele Analysten.
Wir haben viele Verwalter.
Wir haben viele Kommunikatoren.
Wir haben viele Macher.
Aber: Sie arbeiten nicht (wirklich gut) zusammen."

~ http://schaufenster-gestalten.blogspot.de/2016/06/seit-mutig-fur-das-nein-zum-ja-brexit.html



http://schaufenster-gestalten.blogspot.de/2016/06/wir-haben-ein-anderes-menschenbild-als.html

http://schaufenster-gestalten.blogspot.de/2016/06/zorniger-kaktus-fur-karriereberater.html


https://de.m.wikipedia.org/wiki/Typ



http://veraendern-verbessern-optimieren.blogspot.de
Ergänzung:
... es sind keine 5, 6 oder 8, sondern 4 als 1 Team.

Oder z. B.

studiere = +
bewahre = +
verbreite = +
handle danach = +


Statt:

x x x x
=
+ + + +



---------------
zu

"der Hasardeur, der Geltungssüchtige und der Lügner" *
-------------------

 vs.


"...Allerweltsfrust über Allerweltsfeindbilder (Mahner, Gutmenschen, Fremde, Frauen, Rauchverbote) sind mittlerweile auch in großen Feuilletons so bräsig, krachig, giftig, spitz, dass sie einer nicht-mehr-stummen Mehrheit aus dem Herzen sprechen. Argumente, so seicht, mies, grell, dass sie belacht, geteilt, endlos kommentiert, retweetet werden können: Bosheiten, Dummheiten und Provokation – in Häppchengröße."

"Kommentare, Polemiken und Satire-Artikel" wurden 2014 zum ersten Mal deutlich häufiger geteilt als "harte Themen und aufwändige Recherchen."

"Bullshit-Texte laden ein zur fröhlichen Kapitulation: "Das Thema ist durch. Hier muss man nichts mehr denken oder ändern. Wir sind dieser Frage, dieser Angst, diesem Menschen keine Aufmerksamkeit mehr schuldig."
...
http://www.zeit.de/kultur/2015-04/hysterie-debatten-journalismus/seite-2



"In Zeiten von Donald Trump und Boris Johnson ist ein neues Kommunikationsmuster auf dem Vormarsch: ...

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/bullshit-9-0-wut-sticht-wahrheit-kolumne-a-1100410.html


"Bullshit wirkt" :

"Politikersprache: Bullshit!

Infrastrukturabgabe statt Maut, Einsatz statt Krieg: Politiker verstehen sich meisterhaft darin, Wahrheiten zu verstecken. Das schadet der Demokratie."

http://www.zeit.de/politik/2014-12/bullshit-dialektik



"Bullshit wirkt":

https://pegidawatch.blogspot.de/2014/12/bullshit-des-jahres-unser-einwand-zum.html

"Bullshit wirkt"

https://schweigenimwalde.com/2016/05/05/afd-programm-bullshit-bingo/



Politikberater
vs.
Kommunikationsberater

in

https://www.phoenix.de/content/111929
(phoenix Runde: "Brexit, was jetzt? - Merkel unter Druck")


---------------
*  http://www.spiegel.de/politik/deutschland/brexit-die-eu-muss-sich-aendern-jakob-augstein-kolumne-a-1100552.html



"Jeden Tag lese ich gut 40 Artikel. Ich teile auf Facebook, frage Freunde und Fremde immer neu: Was haltet ihr davon? Ergibt das Sinn? Welche Perspektiven fehlen? ...


"Trendsportart Debatte: Immer nur streiten, meinen und diskutieren."


"...Ich liebe Projekte, für die ein Mensch den Luxus und das Privileg fand, über Monate nachdenken, abwägen, recherchieren zu können. Im Alltag aber ertrinke ich in anderen Texten: Einseitigkeiten, Polemik. Hass. Schnellschüsse, für die sich Blogger oder Journalisten keine zwei Tage Gedanken machten. Viele solcher Texte verbreiten sich sofort, finden ihr Publikum – und wir verlieren an ihnen Zeit, Geld, Nerven.

Zeitungen hysterisieren sich ...

Was wollen wir wirklich klicken, lesen?

Bleib, wie du bist: Deine Vorurteile stimmen!

Bullshit-Journalismus ...


http://www.zeit.de/kultur/2015-04/hysterie-debatten-journalismus/komplettansicht




Lösung:



Eigenen Kompass (weiter) entwickeln,
zur... und als...

der zudem transparent und für jeden nachvollziehbar und verständlich ist
sowie verneint oder bejaht werden kann und darf,

wie z. B.

(?)



http://www.jsdeutschland.de/produkt/der-kommunikationskompass/

der zudem transparent und  für jeden nachvollziehbar sein muss
und den man verneinen oder bejahen kann und darf.



"Seit jeher dient der Kompass zur steten Anpassung unseres Kurses und sorgt für eine sichere und verlässliche Navigation auf dem Weg zum angestrebten Ziel."

http://www.s-kompass.de/


http://www.cibsedesigncompass.org.uk/





"The Design to Improve Life Compass is an interactive learning tool integrating the concept ‘Design to Improve Life’ with didactics and process.

It helps both students and teachers to keep focus in creative processes.

Start using it by clicking one of the four phases “Prepare”, “Perceive”, “Prototype” or “Produce”.


http://designtoimprovelifeeducation.dk/






"Stellen Sie sich einen Kompass vor, einen Kommunikationskompass sozusagen. Der Kompass kann in vier ...

~ Manipulationstechniken: So wehren Sie sich

https://books.google.de/books?id=6fKzAwAAQBAJ&pg=PA26&lpg=PA26&dq=kommunikationskompass&source=bl&ots=ciSnrE03iW&sig=UlLKY_ry37wn4TLvFdzfZPSG0Qg&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjBt6-bldHNAhWiHJoKHQYaAw84ChDoAQgpMAM




"Ein Corporate-Design-Handbuch...

"CD-Manuals dokumentieren die visuellen Eckpfeiler einer Unternehmensidentität. Gestaltungsrichtlinien sorgen, sofern sie denn auch angewandt werden, für ein möglichst einheitliches Erscheinungsbild.



http://www.designtagebuch.de/wiki/corporate-design-manuals/





"Was nützt mir in Rom der beste Stadtplan von Paris?

© Walter Ludin
(*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor,
Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner



Der Grad unserer persönlichen Orientierungslosigkeit korreliert mit den ständig zunehmenden Möglichkeiten, die sich unserem Leben täglich aufs Neue bieten.

© Manfred Poisel
(*1944), deutscher Werbetexter, »Sprach-Juan« und »Verbanova«

Quelle: »Küßchen vom Mann im Mond - der Mensch & die Liebe«, Frieling & Partner GmbH, Berlin


Du hast meine Welt auf den Kopf gestellt und ich muß auf Händen durch's Leben gehen, wenn ich die Orientierung nicht verlieren will.
© Helga Schäferling
(*1957), deutsche Sozialpädagogin



Wege zu finden ist leicht, doch den richtigen für sich einzuschlagen ist eine der schwierigsten Aufgaben!!

Unbekannt

Quelle: Julia, (16)



Wer hat denn was von rückwärts gesagt, als man dich zum Umdenken aufforderte?

© peter e. schumacher
(1941 - 2013), Aphorismensammler und Publizist



Verheerend sind nicht unsere Probleme, sondern unsere Ziellosigkeit.

© Adrian Peivareh
(*1968), deutsch-iranischer Diplom-Ingenieur



Ist ein Wegweiser unglaubwürdig, nur weil er selbst nicht in die Richtung geht, in die er zeigt?

© Peter Hohl
(*1941), deutscher Journalist und Verleger, Redakteur, Moderator und Aphoristiker

Quelle: Hohl, Ein Mittel gegen Einsamkeit..., Verlag Secumedia, 1999


https://www.aphorismen.de/suche?f_thema=Orientierung&seite=2



"Selbstverwirklichung ist immer egoistisch"

http://www.psychotipps.com/selbstverwirklichung-egoismus.html


"Die Erwartung anderer entspringen deren Sicht der Welt. Und die ist nicht „richtig“.

Und die ist niemals objektiv, auch wenn derjenige sie als vernünftig, rational und als einzig richtige Weltsicht darstellt. Das lernt man ja auch, wenn man Zeitung liest.

...Keine Frage, Menschen mit einem „Mach’s allen recht – Antreiber“ sind meist beliebt. Da wo andere Menschen eine Bitte abschlagen, keine Lust haben oder einfach „nein“ sagen, kann man sich auf die Menschen, die immer nett sein wollen, verlassen.

Aber das hat seinen Preis.

http://www.persoenlichkeits-blog.de/article/2836/wie-sie-damit-aufhoeren-koennen-es-anderen-recht-zu-machen



„Energievampire sind überall“,


so Judith Orloff, amerikanische Psychiatrie-Dozentin an der UCLA-Universität in Los Angeles, Kalifornien. Nach jeder Begegnung mit diesen Menschen fühlen wir uns unwohl – abwechselnd ausgelaugt und erschöpft oder gereizt oder niedergeschlagen. Diese Stimmungswechsel sind klassische Anzeichen dafür, dass in unserem LebenEnergievampire am Werk sind. „Sie können uns Optimismus und Gelassenheit regelrecht aussaugen“, sagt Judith Orloff.

"Meist spüren wir, wenn das Gleichgewicht einer Beziehung zwischen Nehmen und Geben gestört ist. Menschen, die uns Energie stehlen, sind häufig in irgendeiner Weise verwundet, betont die Psychiaterin.

"Möglicherweise hatten sie überkritische, perfektionistische Eltern und mäkeln deshalb an anderen herum. Oder ihnen wurde im Leben alles abgenommen, und sie haben nie gelernt, Verantwortung für sich zu übernehmen: Dann richten sie sich in der Opferrolle ein und verlangen ständig nach Hilfe von anderen. Indem sie die Kraft anderer abzapfen, kompensieren Energieräuber ihre eigene Schwäche und Unsicherheit. Meist tun sie das nicht mit Absicht, sagt Orloff. Doch ob nun bewusst oder unbewusst: Sie bringen uns damit aus dem seelischen Gleichgewicht. Deshalb muss man sie erkennen.


Kleine Energieräuber-Typologie
...
http://www.vital.de/glueck-psyche/liebe-beziehung/artikel/menschen-kraft-kosten




"In seinem jüngsten Buch "Bluff! Die Fälschung der Welt" rechnet Lütz mit der Besserwisser-Welt schlechthin ab, der Welt der Wissenschaft, der Medien, der Therapeuten und Berater . . .

Wenn noch nicht mal Koryphäen Bescheid wissen, wie soll unsereiner denn dann noch glücklich werden?

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/politik/Seid-selbstbewusst;art4306,1664398


http://www.was-christen-glauben.info/liebe-und-beurteilen/





"Beinahe rührend ist es zu sehen, wie sich die Unternehmen abmühen im Kampf um die Talente: hochkreative Instagram-Aktionen, Kaminabende mit dem Top-Management, schicke Websites, vollgestopft mit Texten, Fotos und Filmen, in denen total authentische Testimonials agieren: "Warum sollen wir Schauspieler casten, wo doch unsere Mitarbeiter am besten für uns sprechen können?"

Das ist super. Aber tatsächlich hilfreich wäre es, wenn besagte Mitarbeiter noch genauso gut drauf, engagiert und voller toller Ideen wären, wenn die Kamera aus ist und der Alltag an. Zum Beispiel, wenn es darum geht, eine Gruppe von Bewerbern für ein Assessment Center zu begrüßen.

http://www.spiegel.de/karriere/berufsstart/generation-y-im-beruf-wer-uns-warten-laesst-hat-uns-nicht-verdient-a-1084531.html





"KarriereSPIEGEL: Frau Buchheim, Ihre Personalberatung hat sich auf die Generation Y spezialisiert. Wie kriegen Personaler sie rum?

Geld spielt natürlich eine Rolle - auch wenn aktuelle Studien gerne das Gegenteil behaupten. Sie interpretieren die Symptome einfach falsch. Der Unterschied ist: Die Digital Natives lassen sich mit Geld nicht mehr kaufen.

KarriereSPIEGEL: Was missverstehen die Personaler alter Schule denn, wenn sie sich in den Kampf um die jungen Talente stürzen?

Es fehlt die Einsicht, dass Kandidaten keine Bittsteller sind. Dazu gehört, dass sie nach der Bewerbung nicht acht Wochen auf eine Eingangsbestätigung des Unternehmens warten wollen oder im Vorstellungsgespräch auf keinen Fall die Frage gestellt wird: Warum sollten wir gerade Sie nehmen? Da hat jemand noch nicht verstanden, dass sich beide Parteien füreinander entscheiden müssen. Und wenn der Kandidat kein einziges Mal den Manager sieht, für den er arbeiten würde, dann wird er den Job kaum annehmen, weil er nicht weiß, ob er bei ihm seine Lebenszeit sinnvoll einsetzt.

Und wenn er den Job bekommen hat - was läuft im Alltag schief?

Die Managementebene, die derzeit in klassischen Unternehmen entscheidet, ist einen hierarchischen Führungsstil gewohnt, Motto: Tu, was man dir sagt. Die junge Generation hingegen bestimmt seit 20 Jahren selbst über ihr Leben. Sie wollen zumindest die Hintergründe von Entscheidungen erfahren. Aber wenn sie äußern, dass sie Verantwortung übernehmen wollen, sagt der Manager: Machen Sie's allein - und lässt den Mitarbeiter vor die Wand laufen. Wenn mein kleiner Sohn sagt, er will Kuchen backen, dann sag ich ihm doch auch nicht: Hier steht der Mixer, in einer Stunde steht der Kuchen auf dem Tisch. Diese Generation braucht Vorgesetzte, die ihr eigenes Ego zurückfahren und Mitarbeiter lernen und wachsen lassen.

In Start-ups läuft das alles etwas anders. Mit "I-Potentials" haben Sie 2009 auch eins gegründet - was hätten Sie besser anders gemacht?

Es klingt banal, wird aber oft unterschätzt: Wir hätten uns anfangs mehr um unsere eigene Personalabteilung kümmern müssen.
...
http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/generation-y-recruiting-tipps-von-constanze-buchheim-a-1049607.html




Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html