Dienstag, 13. Dezember 2016

...und mit Sendepause bis zum 31.12.2016

Heute für Freitag.





:)





Foreigner - 'I Want To Know What Love Is' [Official Music Video]

https://youtu.be/raNGeq3_DtM




"Liebe, ohne Wahrheit, ist nicht möglich."


#Denksteine




-------------------


Einführung in den Philemonbrief und den 2. + 3. Johannesbrief



https://www.rogerliebi.ch/d71/category/artikel-gliederung/nt-paulusbriefe


http://bitimage.dyndns.org/german/RogerLiebi/Einfuehrung_In_Den_Philemonbrief_Und_Den_2_Und_3_Johannesbrief_20150919_64.mp3


"Der Philemonbrief ist ein herrliches Plädoyer von Paulus für einen davongelaufenen, einst unnützen Sklaven namens Onesimus (= "der Nützliche"). Dieser Sklave kam durch Kontakt mit dem in Rom festgehaltenen Apostel zum Glauben. Paulus ermahnt Philemon, den Herrn von Onesimus, er solle den Davongelaufenen als seinen Bruder in Christus liebevoll wieder aufnehmen. Dieser Brief ist ein Juwel christlichen Takts und Feinfühligkeit für heikle Angelegenheiten. Der 2. Johannesbrief wendet sich an eine Mutter und ihre Kinder. Der alte Apostel Johannes warnt sie vor Umgang mit als "Antichristen" bezeichneten Irrlehrern, die die biblische Lehre über die Person von Jesus Christus nicht bringen. Der 3. Johannesbrief richtet sich an einen Christen namens Gajus. Johannes erklärt ihm, wie wichtig es ist, Missionare, wenn sie vorbeikommen, zu unterstützen und sie für ihre Reisen auszurüsten. Während der 2. Brief gebietet, Irrlehrer konsequent abzuweisen, so ermahnt dieser Brief, bibeltreue Missionare aufzunehmen. Ferner warnt er vor Machtmenschen in der Gemeinde.



Agenturen brauchen kein eigenes Alleinstellungsmerkmal, denn

Bei gutem Wetter kann jeder Steuermann sein.
Deutsches Sprichwort, aphorismen.de




"Vor allem die #Beratungsqualität scheinen viele Kunden inzwischen kritisch zu beurteilen. Laut Aprais ist der entsprechende Wert auf einer Skala von 0 bis 100 in den letzten fünf Jahren von fast 98 auf 74 gefallen."


"Wer das Hinterfragen von Zielen und Vorgaben als lästig empfindet und keine Augenhöhe zulässt, darf sich nicht wundern, wenn sich zu wenig Verantwortungsgefühl einstellt."

-Torben Hansen, Geschäftsführer Philipp und Keuntje


~ http://www.horizont.net/agenturen/nachrichten/Umfrage-Wie-ist-es-um-das-Vertrauen-in-Agenturen-bestellt-143371





"Keine USP + Online Marketing = Frust auf allen Seiten

Keine USP + schlechtes Online Marketing = Insolvenz"

~ https://www.kopp-online-marketing.de/gutes-online-marketing-ist-kein-erfolgsgarant-bei-fehlender-usp



"Die Eitelkeit macht sogar einen Kaiser blind" (?)

http://www.morgenweb.de/region/bergstrasser-anzeiger/bensheim/die-eitelkeit-macht-sogar-einen-kaiser-blind-1.254416

Das Alleinstellungsmerkmal des "Ratgebers*" lautet wie?



...USP falsch verstanden ?

------------------------------


* https://de.wikipedia.org/wiki/Ratgeberjournalismus


Ausgabe 02/2012 - Schwerpunkt Markenkommunikation

"Eine gute Idee - und zack!"


"Man wird doch mal träumen dürfen: vom Start-up, einem ehrlichen Produkt, 25 000 Euro Budget für Werbung und dem Durchbruch im Internet." ..."Die Agenturen wollen ein Konzept von mir?" ..."Jakob Vicari ließ sich von drei Agenturen beraten." ..."Drei Agenturen, viele Ideen."


https://www.brandeins.de/archiv/2012/markenkommunikation/eine-gute-idee-und-zack/





http://www.personalmanagement.info/hr-know-how/fachartikel/detail/best-practice-erfolgsmuster-erkennen-und-duplizieren/




"Als Werbeagentur müssen Sie sich heute die Frage stellen: Überlassen wir das Denken anderen - etwa Unternehmensberatungen, die zunehmend in unseren Bereich reingehen - und begnügen wir uns mit der Exekution? Oder sind wir diejenigen, die ...

http://www.horizont.net/agenturen/nachrichten/Content-Marketing-Track-Chefs-kritisieren-Haufenweise-Content-Friedhoefe-135325



"„Wer nicht aktiv seine Position bestimmt, wird zum Spielball des Wettbewerbs.“

-markentechnik-consulting.de




"MIU24 sagt: #fuckoff schlechte Werbung

WAS WIR ANDERS MACHEN?

... https://www.miu24.de/fuckoff-schlechte-werbung/


"OLIVIERO TOSCANI
"Werbeagenturen produzieren schlechte Arbeit"


http://www.horizont.net/marketing/nachrichten/Oliviero-Toscani-Werbeagenturen-produzieren-schlechte-Arbeit-135185






"Lassen sich mit guter Werbung sogar schlechte Produkte verkaufen?

"Welchen Nutzen hat unsere Gesellschaft überhaupt von Werbung?

– Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/1204280 ©2016



"Im Jahr 2011 mussten Sie in Berlin erstmals Mitarbeiter kündigen. Ihnen wurde eine Hire-&-Fire-Mentalität vorgeworfen.

Diese Mentalität haben wir gewiss nicht. Aber wir können auch keine unverrückbaren Planstellen mit Beamtenstatus besetzen. Wenn ein neuer Kunde gewonnen wird, stellen wir ein. Wenn Umsätze verloren gehen, müssen wir uns leider auch von Mitarbeitern trennen. Jeder, der in unserer Branche arbeitet, weiß, dass es die lebenslange Jobgarantie nicht gibt. Es wäre unehrlich, etwas anderes zu behaupten. Aber wir sind froh, dass wir bislang im Vergleich zu anderen Unternehmen der Medienbranche unter deutlich härter werdenden Bedingungen eine relativ hohe personelle Kontinuität bewahren konnten.

– Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/1204280 ©2016






"Für 2020 bewerten die Teilnehmer des Social Forecastings ein Extrem-Setting, in dem Agenturen sich nicht ausreichend erneuert haben, die Branche von einer Insolvenzwelle erfasst wird und in einem mörderischen Preiswettbewerb steckt, mit einer Wahrscheinlichkeit von immerhin 29%. Das Ende einer Ära ist also durchaus im Rahmen des Möglichen.


INTERNE UNKLARHEIT. Die wesentlichen Gründe für diesen „Zustand verbaler Aufgeschlossenheit bei gleichzeitiger Verhaltensstarre“ (Ulrich Beck) sind interner Art. Für die 134 befragten Branchen-Kenner herrscht allgemeine Unklarheit über die Art der Veränderung (76%) und es mangelt an interner Veränderungsbereitschaft (53%).

Man denkt zu groß und vergisst, erste Schritte zu gehen (48%). Fehlende Finanzmittel für eine Veränderungen (35%) sowie eine mangelnde Veränderungsbereitschaft auf Kundenseite (35%) sind überraschenderweise eher untergeordnete Hindernisse.

~ http://agenturenderzukunft.de/



"Solange heißt Media, betont ein aktiver Agenturmanager, „wer zieht wen so über den Tisch, dass dieser es nicht merkt, um sich danach gegenseitig zu einem guten Geschäft zu gratulieren“.

"Mediaagenturen sind gefordert, den Mehrwert von Trading zu erklären


Umso mehr sind Mediaagenturen gefordert, einen tatsächlichen Mehrwert von Trading offen und transparent zu erklären. Ein Mehrwert, der sich nicht darauf beschränkt, dass es Trading gibt und Mediaagenturen gerne Händler wären – die sie nie waren, und geht es nach den Werbekunden, künftig auch nicht sein sollen. Sondern einen Mehrwert, den Werbekunden sonst nicht haben würden. Aber Mediaagenturen brauchen nicht nur Mehrwert und hochwertige Produkte, sondern auch Kunden, die diese erstens haben wollen und zweitens ausreichend dafür bezahlen. Wenn man sich bei Agenturmanagern umhört, sind Werbekunden, die beides ausdrücklich wollen, inzwischen die Ausnahme. Kein Geschäftsmodell ist alternativlos. Jedoch führt das Verhalten von Werbekunden zu nichts, solange sie keine Alternative für ihr Mediageschäft erarbeitet haben. Solange heißt Media, betont ein aktiver Agenturmanager, „wer zieht wen so über den Tisch, dass dieser es nicht merkt, um sich danach gegenseitig zu einem guten Geschäft zu gratulieren“.

~ http://www.absatzwirtschaft.de/wem-nuetzt-der-handel-mit-den-werbeplaetzen-2-19027/


http://www.horizont.net/agenturen/nachrichten/ANA-Studie-zu-US-Mediaeinkauf-Rabatte-und-intransparente-Praktiken-sind-allgegenwaertig--140645

http://www.horizont.net/agenturen/nachrichten/Thomas-Strerath-JvM-Vorstand-kritisiert-Technologieglaeubigkeit-von-Agenturen--144853






"„Ich spreche den Mediaagenturen ganz klar ab, Content Marketing zu beherrschen. “

-Philipp Schilling


~ http://www.horizont.net/agenturen/nachrichten/Content-Marketing-Track-Chefs-kritisieren-Haufenweise-Content-Friedhoefe-135325




http://www.horizont.net/marketing/nachrichten/OWM-Umfrage-Agenturen-schlittern-in-die-Vertrauenskrise-144166








"Der Wert der kulturellen und kreativen Arbeiten wurde von den Nutzern, Rechteinhabern, Künstlern und Produzenten – weitgehend zum Vorteil der Plattformbetreiber – abgezweigt.

Diese Praxis hat einen ineffizienten und unfairen Markt geschaffen und droht die langfristige Gesundheit der kulturellen und kreativen Sektoren der EU sowie den Erfolg des digitalen Binnenmarktes zu gefährden. Diese ungerechte Situation muss sich ändern.


~ https://www.euractiv.de/section/eu-innenpolitik/opinion/kultur-und-kreativwirtschaft-muss-zu-einer-politischen-prioritaet-werden/


-----------------




Agenturen brauchen kein eigenes Alleinstellungsmerkmal, denn:

( http://schaufenster-gestalten.blogspot.de/2016/12/agenturen-brauchen-kein-eigenes.html )



Auf Klüngel ist Verlass?
--------------------------

http://www.hna.de/kultur/freundschaften-kindertagen-schauspielintendant-lars-ole-walburg-ueber-kluengel-hannover-1583528.html *.

Bedenke, der http://kompetenzatlas.fh-wien.ac.at/?page_id=701 (z.B.) ist nicht zu ersetzen.


*"Was ist der Humus, der den Klüngel in Hannover so gut gedeihen lässt?"



* https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCtter_(Unternehmen)

http://www.webfit.de/hannover/ (?)





* "So lebt man hier in einer Atmosphäre, die Situationen hervorruft, die in Baden-Württemberg vielleicht als anrüchig empfunden würden. Dort würde der zuständige Medienberater einem Politiker vielleicht vom Besuch einiger Partys abraten."




Vs. " https://de.wikipedia.org/wiki/Staatskapitalismus " ,

oder lieber doch (?)

http://www.verkaufs.training/ (z.B.)
:-)



Ergänzung:


"Warum nicht der Online-Handel das Problem von Celle ist


In schöner Regelmäßigkeit kommt das Thema Leerstand und Zusammenbruch des stationären Handels in Celle auf die Tagesordnung. Das ist gut so. Leider wird dabei immer wieder versucht, gescheiterte Lösungsansätze neu aufzulegen und so mit alten Ideen in eine neue Zeit zu gehen. Warum das völlig falsch ist, lesen Sie hier.

von Immo W. Fietz

https://www.fietz-medien.de/blog/warum-nicht-der-online-handel-das-problem-von-celle-ist/






"Jahresende: Zeit für die IHK Lüneburg-Wolfsburg die Kohle rauszuhauen


Es ist an sich ein leidiges Thema, immer und immer wieder über die Geldverschwendung der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg zu berichten. Es ist aber auch ein ernstes Thema, denn es geht um Ihre Zwangsbeiträge, es geht um öffentliche Mittel und es geht um hohe Pensionsansprüche, die die wenigstens Zwangsbeitragszahler jemals erreichen werden. Und es geht um das Versagen der Dienstaufsicht.

https://www.fietz-medien.de/blog/jahresende-zeit-fuer-die-ihk-lueneburg-wolfsburg-die-kohle-rauszuhauen/



Weiteres Beispiel:
---------------------

BAD OLDESLOE:
Diskussion um Marketing: Stimmung verbessert – trotzdem weniger Kunden



vom 16. Dezember 2016

Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

"Die Kampagne „Einkaufen in Bad Oldesloe“ soll notfalls auch ohne Stadtzuschuss fortgeführt werden. Allerdings in geringerem Umfang. Kritiker melden sich zu Wort
...


"Das sieht Marcus Straßburg von City Sport ganz anders. „Ich kann alles schönreden, aber es hat nicht geklappt“, ist er überzeugt: „Wir haben einen Frequenzrückgang in der Stadt.“ Es kommen weniger Kunden in die Stadt. 

(...) Zusammen mit mehreren Kollegen habe er deshalb entschieden, sich aus der Kampagne zurück zu ziehen. „Ich muss mich um meine Stammkunden kümmern, um eine gescheite Internetseite, um mein Geschäft“, sagt Straßburg: „Das muss ich selber machen, da kann mir auch keiner bei helfen.“


http://www.shz.de/lokales/stormarner-tageblatt/diskussion-um-marketing-stimmung-verbessert-trotzdem-weniger-kunden-id15606756.html



-------
#Denksteine








„ #Lernen ist Erfahrung. Alles andere ist einfach nur Information.“

–Albert Einstein,  https://de.pinterest.com/pin/514817801132638746/



...od. Unterweisung (gr.paideia); der Begriff umfaßt alle Elemente der


Kindererziehung:


#Lehre
und Unterweisung,

Anleitung
und Übung,

Disziplin
und Züchtigung.


~ "4 Und ihr Väter, reizt eure Kinder nicht zum Zorn[2], sondern zieht sie auf in der

Zucht[3]


http://www.way2god.org/de/bibel/epheser/6/


-----------


„Belastungen im Lehrerberuf


http://gebauer-karl.de/kollegiale-unterstuetzung-als-antwort-auf-krisensituationen-in-der-schule/




vs.



"Liberale Demokratie unter Druck …


Politikwissenschaftlerin Sylke Tempel zu Gast bei Maybrit Illner,



" #Koordinatensystem verrutscht"


Entertainer Thomas Gottschalk zu Gast bei Maybrit Illner:


https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner








Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html

 

 

 






Wissen vs Werbung: Können Laien und Spezialisten die Allgemeinmedizin ersetzen?

Spezialisten sind keine Super-Allgemeinärzte






"Hausärzte kennen oft die gesamte Krankengeschichte


~ http://www.tagesspiegel.de/wissen/hausaerzte-und-spezialisten-sollen-besser-kooperieren-lotsen-durch-die-zeit-mit-dem-krebs/11763402.html





"Spezialisten sehen nur hoch selektierte Patienten

"Neben den Hausärzten sind demnach als erste Anlaufstelle für Patienten auch sogenannte grundversorgende Spezialärzte denkbar.  (...) warum Spezialisten das nicht einfach übernehmen können, darüber wird allerdings nicht erst dieser Tage heftig gestritten, wie unsere Recherchen in die 1980er-Jahre zeigen.

~ http://www.allgemeinarzt-online.de/a/1771812


vs.


DGParo-Teamtag

Der Patient und "Doktor Google"

"Einführend wurde das Verhältnis zwischen Patient und Praxisteam in der #Kommunikation definiert: auf der einen Seite das Praxisteam mit seinem #Expertenwissen und auf der anderen Seite die Patienten mit dem #Laienwissen . Und genau dieses Laienwissen kann laut Bromme für ein Missverhältnis in der Patientenkommunikation sorgen – etwa wenn die Praxismitarbeiterin das Laienwissen ihres Patienten über- oder unterschätzt.

Faktor Internet

Da kommt der „Faktor Internet“ ins Spiel. Laut Bromme haben Studien und Befragungen gezeigt, dass immer mehr Patienten das Internet als Quelle medizinischer Fachinformationen nutzen. „Es geht nicht mehr um die Frage, ob Patienten sich im Internet zu Medizinthemen informieren. Es geht darum, dass dies heutzutage die Realität ist und in den Praxen entsprechend akzeptiert werden sollte“, erklärte Bromme.

http://www.online-dental-team.de/15.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=317&cHash=c607c18f81ff5a9be67daca0dbddbd03




Vgl.







http://m.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/koennen-computer-aerzte-anwaelte-und-wirtschaftspruefer-ersetzen-14282103.html


vs.




"...Bevor es das Internet gab, haben Experten über ihr Fachgebiet gesprochen, Journalisten Informationen geprüft und aufbereitet. Die Verantwortung, die sie für uns übernommen haben, fällt im Internet nun jedem Einzelnen zu. Das hat es in der Geschichte der Menschheit noch nicht gegeben.



"ZEIT: Welche Erkenntnisse machen Ihnen Sorgen?

Wineburg: Bei den 12- und 13-Jährigen konnten 80 Prozent nicht zwischen Nachrichten und Werbung unterscheiden. Der Journalismus in den USA finanziert sich inzwischen stark durch gesponserte Inhalte, sogenanntes native advertising. Also Werbung, die sich als journalistischer Text tarnt. Über den Artikeln steht zwar"sponsored content" – aber wir haben herausgefunden, dass die große Mehrheit der jungen Menschen, die ja den ganzen Tag online verbringen, keine Ahnung hat, was das bedeutet.

ZEIT: Haben Sie ein Beispiel?

Wineburg: ...

~ http://www.zeit.de/2016/51/fake-news-glaubwuerdigkeit-sam-wineburg-stanford







Politik 4.0

Online-Manipulation der Wähler

"Seit Tagen wird intensiv über den Einsatz von Bots im Bundestagswahlkampf diskutiert. Ausgelöst hat die Debatte Alexander Nix, Chef von Cambridge Analytica. Er behauptet, Donald Trump habe die US-Präsidentschaftswahl dank Big-Data-Analysen seiner Firma gewonnen. IT-Experte Peter Welchering widerspricht.

"Durch Netzüberwachung gewonnene Benutzerprofile sind die Grundlage für individuell zugeschnittenes Direktmarketing durch Propaganda-Algorithmen

"Kloiber: Hat der Einzelne eigentlich noch eine Chance, sich dieser massiven Manipulation bei seiner politischen Meinungsbildung zu entziehen?

Welchering: ...

http://www.deutschlandfunk.de/politik-4-0-online-manipulation-der-waehler.684.de.html?dram:article_id=373640







"Dabei weiß jeder kritisch denkende Mensch: Information und Quelle sind immer stark miteinander verbunden.


"Wir sprechen hier über ein globales Problem, unabhängig von Status oder Bildung.


~ http://www.zeit.de/2016/51/fake-news-glaubwuerdigkeit-sam-wineburg-stanford



Gegenmittel

- Beispiele -


#Faktencheck ( "Bekommen Schüler wirklich immer bessere Noten?" http://m.spiegel.de/lebenundlernen/schule/a-1125528.html )

und

"Berliner Koalitionsvertrag im #Realitätscheck

16.09.2016

Was die große Koalition in fünf Jahren erreicht hat

Vereinbart: ...

Erreicht: ...


http://www.tagesspiegel.de/berlin/berliner-koalitionsvertrag-im-realitaetscheck-was-die-grosse-koalition-in-fuenf-jahren-erreicht-hat/14555226.html

----------------


Fazit



"...Fast 70 Prozent der Schüler empfand den PR-Beitrag als glaubwürdiger.

"Dabei weiß jeder kritisch denkende Mensch: Information und Quelle sind immer stark miteinander verbunden.

"...Bevor es das Internet gab, haben Experten über ihr Fachgebiet gesprochen, Journalisten Informationen geprüft und aufbereitet.

~ http://www.zeit.de/2016/51/fake-news-glaubwuerdigkeit-sam-wineburg-stanford


--------

Fach- und Allgemein(...) sollen mit einer Stimme sprechen.


------------------

#Denksteine








Wenn Sie einen Marketing-Automaten brauchen:
Dann sind Sie hier ...
http://simples-marketing.blogspot.com/2012/02/wenn-sie-einen-marketing-automaten.html